Anzeige

Thor: Ragnarok: Tom Hiddleston spricht über die Bedeutung Infinity Steine!

Tom Hiddleston war als Loki von Anfang an dabei (Foto: Gage Skidmore_flickr_CC BY-SA 2.0)

Mit ihren Superhelden-Filmen trieb Marvel ein gewagtes Spiel. Zehn Jahre lang bauten sie eine Storyline nach der anderen auf. Im neuen “Avengers: Infinity Wars” sollen alle diese unterschiedlichen Geschichten einen gemeinsamen Sinn bekommen. Tom Hiddleston ist als Loki schon fast von Anfang an dabei und kennt die Anspielungen auf den neuen Film.

“Es ist interessant, dass in der Zeit seitdem ich diese Rolle gespielt hat, der Wert und die Bedeutung der Infinity-Steine innerhalb des Marvel-Universum in einer Art und Weise gewachsen ist, die ich nicht kannte als ich den Film gemacht habe.” erklärte Tom Hiddleston in einem Interview. Selbst während er mit anderen Filmprojekten beschäftigt war, sprachen die Leute über Lokis Zepter.

Die Geschichte der Infinity-Steine

Der erste Infinity-Stein tauchte in 2011 im Film Captain America: The First Avenger in der Form des Tesseracts auf. Superschurke Red Skull wollte mithilfe des mystischen Steins Massenvernichtungswaffen produzieren. In “Marvel’s The Avengers” konnte Loki (Tom Hiddleston) mithilfe des Steins in seinem Zepter den Willen Anderer kontrollieren. Seitdem wurde noch der Power-Stein in “Guardian’s of the Galaxy”, der Reality-Stein in “Thor: The Dark World” und der Time-Stein in “Doctor Strange” mit Benedict Cumberbatch. Jetzt liegt es an den Marvel-Helden Bösewicht Thanos daran zu hindern, aus den gesammelten Steinen ein Armband zu schmieden, mit dem er das ganze Universum kontrollieren kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Tom Hiddleston: So wird das Zusammentreffen von Hulk und Loki!

Nach Tom Hiddleston: Elizabeth Olsen zeigt ihren Freund!

Benedict Cumberbatch & Tom Hiddleston: RTL Passion zeigt “The Hollow Crown”!

Thor: Ragnarok: Dieser neue Charakter verspricht eine Premiere!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.