Anzeige

"Sherlock" Staffel 3: Die 3 besten Spoiler zur Serie mit Benedict Cumberbatch

Auch er konnte nicht immer dicht halten: Benedict Cumberbatch verkörpert "Sherlock Holmes". (Foto: BenedictCumberbatch(2) Rev Stan flickr CC BY 2.0.jpg)

Die 3. Staffel von “Sherlock” wird fieberhaft erwartet. Auf der ganzen Welt freuen sich die Fans der BBC Produktion auf die neuen Folgen mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman. Natürlich ist im Vorfeld schon einiges durchgesickert. Hier gibt es die drei pikantesten Spoiler zu den neuen Episoden.

Benedict Cumberbatch und Martin Freeman werden bald wieder in den Rollen “Sherlock Holmes” und “John Watson” über britische und amerikanische Fernsehbildschirme flimmern. Doch auf der ganzen Welt werden die neuen Folgen der BBC-Serie "Sherlock" fieberhaft erwartet. Eine Frage treibt alle um, die das Finale der letzten Staffel verfolgt haben. Wie hat der Meisterdetektiv den Sprung vom Dach eines Londoner Krankenhauses überlebt? Das ist das Mysterium der neuen Staffel und sowohl die Schauspieler, als auch das Produktionsteam halten dicht. Doch es gibt schon einige Hinweise darauf, was in der neuen Staffel passieren soll. IBtimes.com hat die drei interessantesten Spoiler zur neuen Staffel zusammengestellt.

Sherlocks neuer Gegenspieler

Benedict Cumberbatch in der Rolle von “Sherlock Holmes” scheint in der neuen Staffel auch einen neuen Gegenspieler zu bekommen. Es wurde klargestellt, dass Moriarty nicht zurückkehrt, nachdem er sich im Finale der letzten Staffel in den Kopf geschossen hat. Sicher ist aber mittlerweile: Der Meisterdetektiv muss nun gegen Professor Charles Augustus Magnussen antreten. Es heißt der neue Feind ist noch dunkler, geheimnisvoller und gefährlicher als Moriarty. Die Figur basiert auf einer anderen Figur, die noch vom Ur-Vater des Detektivs geschaffen wurde. Charles Augustus Milverton wird in einer Kurzgeschichte von Sir Arthur Conan Doyle mit einer giftigen Schlange verglichen.

Kein glückliches Wiedersehen und eine Hochzeit

Doch bevor Martin Freeman und Benedict Cumberbatch gegen Lars Mikkelsen, der den neuen Gegenspieler verkörpern wird, antreten können, muss “Sherlock” zuallererst einmal offenbaren, dass er gar nicht wirklich tot ist. Man erwartet ein überschwängliches Wiedersehen der beiden, die trotz allem als Freunde bezeichnet werden können. Vor allem “Watson” wurde von dem Tod seines Partners ziemlich aus de Bahn geworfen. Die Zusammenkunft der beiden scheint aber trotzdem nicht wirklich glücklich zu werden. Der britische Star in der Hauptrolle sagte angeblich dem Guardian: “Das Widersehen verläuft nicht nach Plan und es wird ein verbindendes Erlebnis geben, das Sherlock und Watson fester aneinander kettet.” Zusätzlich ist noch eines bekannt geworden. Es betrifft auch eine Verbindung, doch eine viel emotionalere, als es dem Detektiv möglich wäre. John Watson wird angeblich in der zweiten Folge der Staffel heiraten. Sein Partner und Freund wir der Zeremonie als Trauzeuge beiwohnen. Hier noch ein Trailer zur neuen "Sherlock" - Staffel:


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.