Anzeige

Let's Dance 2013: Michael Bublé sorgt für Stimmung

Am Freitag geht es auf RTL mit Let’s Dance weiter. Zum zweiten Mal wollen die Promis ihr Können auf dem Parkett beweisen. Diesmal treten allerdings nur noch neuen Paare gegeneinander an, denn Gülcan Kamps ist leider schon ausgeschieden. Besonderes Highlight der kommenden Show: Popstar Michael Bublé stellt seine aktuelle Single vor!

Für Michael Bublé wird die kommende Let’s Dance-Sendung vermutlich entspannender sein als für die verbliebenen neuen Kandidaten. Die werden sich nämlich am Freitag zwei neuen Tänzen stellen, und zwar dem Quickstep und der Rumba. Werden die Quickstep-Kandidaten mit Haltung und Fersenschritten überzeugen können? Einige Kandidaten bekamen von der Jury zu hören, dass sie nicht genug Gefühle zeigen. Dafür ist die Rumba eigentlich der perfekte Tanz! Einer, der sehr gefühlvoll sein kann, ist auf jeden Fall Let’s Dance-Gast Michael Bublé. Vielleicht kann der kanadische Sänger ja auch bei den Kandidaten für gute Laune sorgen und ihnen helfen, wenn er in der Sendung seine aktuelle Single “It’s A Beautiful Day” vorstellt. Denn gerade Simone Ballack und Sila Sahin könnten etwas emotionaler werden, und Manuel Cortez war in der ersten Show sehr nervös.

“To Be Loved”

Natürlich gibt es einen speziellen Grund dafür, dass Michael Bublé bei Let’s Dance am kommenden Freitag auftritt. Am gleichen Tag erscheint nämlich sein neuestes Studioalbum “To Be Loved” in Deutschland. Bublés sechstes Studioalbum wurde von Bob Rock produziert, der auch schon mit Bryan Adams, Metallica und Bon Jovi zusammen gearbeitet hat. Auch “To Be Loved” besteht wieder aus mehreren Coverversionen und vier eigenen Liedern des Kanadiers. Den Song “After All” schrieb Michael Bublé gemeinsam mit Bryan Adams. Auch die aktuelle Single “It’s A Beautiful Day”, die Bublé bei Let’s Dance vorstellen wird, hat der Sänger selbst mitkomponiert. Sie ist in Deutschland bereits am 29. März erschienen. Bisher konnten besonders diese selbst (mit)geschriebenen Songs des kanadischen Sängers überzeugen. Gerade “Home”, “Lost”, “Everything” und “Haven’t Met You Yet” waren sehr beliebt. Laut Bublé soll sein neues Album besonders von Liebe, Spaß und Glücklichsein handeln - ziemlich passend für Let’s Dance!

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Let’s Dance 2013 Rückblick: Ist Jürgen Milski der schlechteste Promi-Tänzer aller Zeiten?
Let's Dance: Muss sich Rebecca wegen Massimo Sorgen machen?
Let’s Dance Vorschau: Ist Jürgen Milski in der “Danger Zone”?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.