Anzeige

Köln 50667: Ingo Kantorek verbietet seinen Fans Selfies!

"Köln 50667" (Foto: RTL2)

Gerade erst wurde bekannt, dass Ingo Kantorek wohl eine Pause von “Köln 50667” nehmen wird. Jetzt verbietet er seinen Fans auch noch, Selfies zu schießen. Was es mit dem kuriosen Verbot auf sich hat und warum es ein gutes Ziel verfolgt, erfahrt ihr hier.

Der Tierfreund Ingo Kantorek, der auch Darsteller bei “Köln 50667” ist, ergreift jetzt harte Maßnahmen, um sich für den Tierschutz einzusetzen. Dazu gehört auch, dass er seinen Fans Selfies verbietet, wenn sie Pelz tragen. Er möchte damit das Leid der Tiere vermindern, die vermehrt getötet werden, um billige Pelze aus Asien verkaufen zu können. Die Tiere werden auf grausame Art und Weise getötet und bei lebendigem Leib gehäutet.

Aktiver Tierschützer

Deshalb wird der Schauspieler jetzt aktiv und bittet seine Fans zunächst, auf Selfies mit Pelz zu verzichten. Außerdem ist er das Gesicht der Anti-Pelz-Kampagne von Animals United e. V. Kein Wunder also, dass er dafür auch die Unterstützung von seinen Fans möchte. Das Selfie-Verbot, das der “Köln 50667”-Darsteller seinen Fans auferlegt hat, hat also einen guten Zweck. So zeigt er auch, wie wichtig im der Tierschutz geht und was ihm daran liegt, dass auch seine Fans darauf Rücksicht nehmen.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.