Game of Thrones: Trägt Sophie Turner in Staffel 7 eine Perücke?

Die Serienfans haben sich schon Sorgen um Sansa Starks gemacht. Nun kann jedoch jeder aufatmen. Die „Game of Thrones“-Schauspielerin ist endlich wieder am Set aufgetaucht. Zudem hat sie eine kleine Überraschung mitgebracht.

Sophie Turner hat sich im Juli für ihre Rolle in dem Film „Huntsville“ von ihrer roten Mähne getrennt für die sie in „Game of Thrones“ bekannt geworden ist. Ihr stand der Ton so gut, dass einige Fans stets der Meinung waren, es handle sich um ihre natürliche Haarfarbe. Tatsächlich ist die Schauspielerin von Natur aus eine Blondine.


Das Ende der roten Haare

Obwohl die „Sansa Stark“-Darstellerin mehrere Male in Belfast gesichtet wurde – einmal davon mit Maisie Williams – behielt sie ihre neue Haarfarbe. Selbst als die Dreharbeiten in Nordirland wieder aufgenommen wurden, zeigte sich die Schauspielerin immer noch in blonder Mähne. Das besorgte die Fans so sehr, dass manche sogar glaubten, Sansa würde in der 7. Staffel keine große Rolle mehr spielen oder sogar sterben. Noch dazu tauchten einige Bilder vom Set in Nordirland auf, auf denen ihre Co-Stars Kit Harington, Liam Cunningham, Gwendolin Christie und Bella Ramsey zu sehen waren, während es kein Indiz zu Sophie Turners Anwesenheit am Drehort gab. Das hat sich nun geändert.

Sophie bleibt ihrer Haarfarbe treu

Endlich haben die Fans eine Antwort auf eine langgestellte Frage: Was hat es mit Sophies Haaren auf sich? Alle sechs Staffeln zuvor färbte sie sich die Haare im Sansa-Look rot – nur dieses Mal nicht. Wie neu veröffentlichte Fotos beweisen, trägt Sophie ab sofort eine Perücke am Set. Auf einem der Bilder erkennt man im Nacken unter dieser einen hellen Haarflaum und auf weiteren Schnappschüssen mit „Lyanna Mormont“-Darstellerin Bella Ramsey ist sie nach den Dreharbeiten wieder völlig blond. Die Fotos entstanden vermutlich am gleichen Tag wie die anderen Leaks, von denen wir bereits berichtet hatten. Somit beinhalteten die gedrehten Szenen alle wichtigen Charaktere des Nordens von denen wir wissen.

Wieso diese Veränderung?

Über die Gründe für den Einsatz einer Perücke können wir nur spekulieren, aber vermutlich war es Sophie nach all den Jahren des Färbens Leid ihre Haare weiter zu strapazieren. Dass die Schauspielerin sich dieses Jahr für einen Film in eine Blondine verwandeln musste, war wohl zu viel des Guten und so entschied man sich in dieser Staffel für eine andere Lösung. Aber damit steht sie in „Game of Thrones“ nicht alleine da: Auch Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Lena Headey (Cersei Lannister) und Natalie Dormer (Margaery Tyrell) tragen bzw. trugen für ihre Rollen eine Perücke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.