"Game of Thrones" Staffel 4: Warum Tyrion die Zuschauer in Folge 2 zum Weinen bringen wird (Spoiler)

Wie geht es in Folge zwei der 4. Staffel „Game of Thrones“ weiter? Nun sind erste Informationen zusätzlich zu einem Promo-Clip durchgesickert. Offensichtlich sollten die Zuschauer für die nächste Woche bereits Taschentücher bunkern, denn Tyrion Lannister soll einen tränenreichen Moment hervorbringen. Vorsicht: Spoiler!

Die Premiere der 4. Staffel „Game of Thrones“ liegt hinter uns und schon stehen die Zuschauer wieder mit beiden Beinen in Westeros, während Intrigen gesponnen und Kämpfe ausgetragen werden. In der zweiten Folge, die den treffenden Titel „The Lion and the Rose“ trägt, rückt die Hochzeit von König Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) und Margaery Tyrell (Natalie Dormer) in den Mittelpunkt. Doch nicht die feierliche Zeremonie soll die Zuschauer zu Tränen rühren, wie das Online-Portal „E!“ verrät. Angeblich wird Tyrion Lannister (Peter Dinklage) zu einem tränenreichen Moment beitragen.

Was wird mit Shae passieren?

Keine Angst: Der kleinwüchsige Zuschauerliebling wird nicht sterben! Trotzdem heißt es auf der Seite, dass das Ende der Episode ein wahrer Taschentuch-Killer ist. Es liegt nahe, dass die tragische Szene mit Tyrions Geliebter, Shae (Sibel Kekilli), zu tun hat. Denn diese lebte bisher geheim am königlichen Hofe, doch nun ist ihre Affäre mit Tyrion aufgeflogen. In der ersten Episode wurde sie von einer Bediensteten beim Verlassen von Tyrions Zimmer gesehen und diese Nachricht wurde sofort an Cersei Lannister (Lena Headey) weitergetragen. Das kann nicht gut gehen. Es liegt nahe, dass Tyrions große Liebe einen grausamen Tod erfährt.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.