Anzeige

"Benedict Cumberbatch muss sterben" – Was sagt der "Sherlock"-Star dazu?

Benedict Cumberbatch gibt seine Rolle als Sherlock mit Sicherheit nicht her. (Foto: DalWang92 flickr CC BY-SA 2.0(1))

Ob sich Benedict Cumberbatch darüber wirklich freuen kann? Der Star der britischen BBC-Produktion „Sherlock“ begeistert weltweit zahlreiche Fans. Bei manchen Anhängern geht die Faszination für den Briten soweit, dass sie ihm sogar den Tod wünschen. In Neuseeland kommt nun das Theater-Stück „Benedict Cumberbatch muss sterben“ auf die Bühne.

Das neuseeländische Theater bringt jetzt ein Theaterstück auf die Bühne, dessen Titel so manche Fans von „Sherlock“ verstören dürfte. Unter „Benedict Cumberbatch muss sterben“ verarbeiten drei Schauspielerinnen ihre Liebe und Faszination für den international erfolgreichen Briten. Die Idee zum Theaterstück kam ihnen, als sie ihre gemeinsame Leidenschaft für den Star der BBC-Serie entdeckten. Zwei Stunden lang unterhielten sich über ihre Fantasien, in denen sich alles um das Idol der Cumberbitches drehte. Bis dann der krasse Entschluss kam: Der Tod für Benedict Cumberbatch!

Geht die Cumberbatch-Faszination zu weit?

„Das ist kein sozial akzeptiertes Verhalten von Erwachsenen. Er macht uns verrückt. Benedict Cumberbatch muss sterben“, sagte Kate Schrader laut „Scoop“. Daraus entstand schließlich der Titel für das Theaterstück, das die drei Damen in der Hoffnung auf die Beine stellten, dass Cumberbatch vorbeikäme, sich das Stück ansehen und sich in die Schauspielerinnen verlieben würde. Kate, Abby Howells und Caitling McNaughton schickten sogar Einladungen an 221b Baker Street, dem Wohnhaus des Detektiven Sherlock Holmes. Selbst wenn Cumberbatch sie für das Theaterstück verklagen würde, sähen die Damen einen Vorteil darin: sie würden ihr großes Idol treffen. In dem Schauspiel dreht sich natürlich auch alles um drei besessene Cumberbitches: Clarissa (McNaughton), die ein Stück für Benedict Cumberbatch geschrieben hat. Tamara (Schrader), die regelrecht von dem Schauspieler besessen ist und Genevieve (Howells), die den ganzen Tag in ihrem Zimmer verbringt und Fan Fictions schreibt. Klingt nach einer Show, die auch allen anderen Fans des Stars gefallen könnte. Bisher ist noch nicht bekannt, was der 37-Jährige von dieser Story hält.

Das dürfte euch auch interessieren:
Benedict Cumberbatch schlägt Journalisten für Keira Knightley
Erste Fotos von "The Imitation Game" mit Benedict Cumberbatch
Una Stubbs enthüllt "Sherlock"-Kunstwerke von Martin Freeman und Benedict Cumberbatch
Diese 10 Lächeln von Benedict Cumberbatch lassen einen dahinschmelzen
Folgt ein gemeinsamer Film von Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston?

#494820361 / gettyimages.com


#493722539 / gettyimages.com


#488767671 / gettyimages.com
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.