Adele: Peinlicher Ausraster wegen Jamie Oliver!

Da ist jemand aber mal komplett ausgetickt! Die sonst immer so ruhige Adele hat bei einem Konzert den Starkoch Jamie Oliver massiv angegriffen. Grund für den heftigen Diss war das Thema Stillen, ein für die Sängerin offenbar sehr sensibles Thema.

Sie ist für vieles bekannt, unter anderem für ihre Hammerstimme und ihre gefühlvollen Songs: Adele. Dass sie komplett aus der Haut fahren kann und andere Leute auf offener Bühne angreift, kennt man nicht von ihr. Bislang! Jetzt hat die Sängerin bei einem Konzert in London den Starkoch Jamie Oliver massiv angegriffen. Auslöser für ihren Ausraster ist wohl die groß angelegte Kampagne des Spitzenkochs, die jungen Müttern das Stillen ihrer Babys näher bringen will. Das passt der 27-Jährigen scheinbar so gar nicht, dementsprechend teilte sie aus: “Dieser Druck auf uns Frauen ist einfach nur lächerlich”.

Adele wollte ursprĂĽnglich stillen

Im weiteren Verlauf der Wutrede fielen wüste Beschimpfungen und Aussagen wie “Diese Leute sollen sich alle mal schön selber f….,”. So kennt man sie ja gar nicht! Offenbar trifft das Thema Stillen einen wunden Punkt bei der jungen Mutter. Sie selbst wollte ihren Sprössling Angelo gerne stillen, konnte allerdings nicht, da ihr Körper nicht genug Milch produzierte. Dass der Starkoch Frauen zum Stillen animieren will, erzeugt nach Ansicht des Popstars nur einen hohen Druck auf die Frauen, der schlussendlich Depressionen zur Folge haben könne. Die Kampagne von Jamie Oliver hat den Hintergrund, dass er der Meinung ist, dass zu viele Babys aus Bequemlichkeit ziemlich schnell die Flasche bekommen würden anstatt gestillt zu werden. Dies führe zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen im Alter. Dieses Anliegen stößt wohl bei Adele auf eher taube Ohren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.