Anzeige

"Sommerabend": Komödie von Gabriel Barylli

Wann? 29.09.2018 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Haupstraße 28, 86356 Neusäß DEauf Karte anzeigen
Jutta Speidel (Foto: Barbara Volkmer)
Neusäß: Stadthalle | Das Theater-Abo startet zum Herbstbeginn mit Jutta Speidel in der turbulenten Komödie "Sommerabend" von Gabriel Barylli, der „Antwort Europas auf Woody Allen“. Wie Allen ist Barylli als Autor, Schauspieler, Grimmepreisträger und Regisseur erfolgreich.

Mit Humor, feiner Ironie und Überraschungscoups mischt er Rollenspiele zwischen Mann und Frau auf. Zwei Paare, deren Kinder heiraten wollen, treffen sich erstmals. Im Alkohol geht die gute Erziehung baden. Wie im Sommernachtstraum fallen die Masken, es kommt zum Partnertausch, dann fliegen die Fetzen. Das Paar in spe sieht zunächst gelassen zu, heckt einen Plan aus, um die Ehen der Eltern und so ihr eigenes Glück zu retten. Gelingt es den Jungen, die „Alten“ zur Raison zu bringen? Dauerhafte Lösung oder Pyrrhussieg, das ist die Frage.

Die Komödie des Erfolgsautors besticht zudem durch große Mimen wie Ralf Komorr, der uns mit Ellen Schwiers, Katerina Jacob, Helmut Zierl begeisterte. Daniel Friedrich überzeugt mit großen Rollen an großen Bühnen von Zürich über Salzburg, München bis Berlin.

Besonders erfreulich ist der erste Auftritt der liebenswerten und gefragten Schauspielerin Jutta Speidel in Neusäß, da ihr Termin 2012 einem TV-Auftrag zum Opfer fiel.
Den ersten Filmvertrag erhielt sie mit 16, als sie vom Gymnasium flog. Parallel zum Studium spielte sie schon in München Theater. 1975 gelang der TV-Durchbruch mit „Die letzten Ferien“, mit „Fleisch“ etablierte sie sich im Film. Die Rolle der unkonventionellen, tatkräftigen Nonne Lotte in der TV-Dauererfolgsserie „Um Himmels Willen“ neben Fritz Wepper wurde zum alter Ego Jutta Speidels.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 04.08.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.