Anzeige

Idioten sterben niemals aus, oder: Müllbeseitigung leichtgemacht

Naumburg (Saale): Krumme Hufe | Im »Tageblatt« und auf dieser Website war ja schon häufiger von »netten« Mitmenschen zu lesen, die ihren Unrat gern einfach mal so draußen im Grünen »vergessen«. Gestern abend durfte ich auch zwei Exemplare dieser hoffentlich bald aussterbenden Spezies beobachten.
Meine abendliche Radtour führte mich am Sportplatz »Krumme Hufe« vorbei in Richtung Bahnunterführung. An dem links zwischen Bäumen liegenden Teich bemerkte ich zwei junge Menschen in Arbeitsanzügen, die aus dem Kofferraum ihres parkenden Autos heraus eine große Anzahl Dinge in das Ufergebüsch warfen. Leider konnte ich nicht erkennen, um was es sich dabei handelte. Als ich um die Ecke bog, befiel die beiden jungen Menschen auf einmal eine große Hektik und sie fuhren mit quietschenden Reifen in ihrem silbergrauen Mitsubishi (Toyota?) mit dem Kennzeichen BLK-GG 66 davon. Schade, ich hätte gern mal gesehen, welcher Dinge sie sich da so eilig entledigt haben. Da der Bewuchs an dieser Stelle sehr hoch und dicht ist, konnte ich es leider nicht herausbekommen.
Ich wünsche den jungen Menschen auf jeden Fall für ihre weiteren »Aktionen« alles Gute und hoffe, dass sie eines Tages an ihrem eigenen Dreck ersticken mögen.
0
3 Kommentare
1.985
Peter Stoßmeister aus Dersenow | 11.08.2011 | 18:58  
6.225
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 11.08.2011 | 19:00  
30
Kathrin Schindler aus Naumburg (Saale) | 13.08.2011 | 10:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.