Anzeige

Dompfaff - Gimpel und Meise

Naumburg (Saale): Naumburg/Saale | Heute morgen schau ich aus dem Fenster, Schneetreiben, starker Wind, aber nun schnell, die kleinen Freunde, die uns im Frühjahr so hübsche Ständchen trällern, müssen Futter bekommen.
Muss das noch mal so winterlich werden?
Sie sind so hübsch in ihrem farbigen Federkleid anzusehen. und beobachtet man sie länger, merkt man erst, wie sehr sie sich aufgeplustert haben. Denn, wenn sie sich auf einen noch so dünnen Zweig setzten, gibt er kaum nach. Da merkt man erst, wie leicht sie eigentlich sind.
Macht schon Spaß, diese Tiere zu beobachten. Es kommen ja noch viel mehr Arten zu uns, die Amsel, der Buntspecht, Kohlmeisen, Blaumeisen, Sumpfmeisen, Haussperling und Feldsperling, Kleiber, Tauben vom Nachbarn, aber auch die Türkentaube mit dem hellbraunen Gefieder und dem schwarz-weissen Halsring.
Mäusebussarde sieht man auch ab und an, aber die sind sehr vorsichtig. Wir nageln für sie Schmer, also ungesalzenen Speck an die Bäume, den holen sie sich gern.
4
2
1
1
2
1
2
0
3 Kommentare
4.161
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 19.02.2013 | 17:15  
68.856
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 20.02.2013 | 07:41  
8.361
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 20.02.2013 | 09:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.