Anzeige

Unstrutfahrt "nicht mit Monika" aber mit der Dörte!

Naumburg (Saale): Blütengrund | Naumburger Blütengrund „Gartenlokal“.
von dort sind wir Flussaufwärts gefahren
mit der „Fröhlichen Dörte“
in das wunderschöne Unstruttal.

Bereits in Freyburg, die Schleusse und das Wehr,
begeisterten die Bootsinsassen sehr.
Ein Blick zurück- und wunderschön, war
die Gaststädte Athos und die Neuenburg zu sehen.

Vom Wasser aus, sahen wir zum ersten mal
die Weinberge, die Zeddenbacher Mühle,
die Klosterkirche Zscheiplitz sowie den
Segelflugplatz Laucha, in diesem schönen Tal.

Die hügelige Landschaft, vom Weinbau geprägt,
die Tier- und Vogelwelt an den
Ufern der Unstrut, die schöne Natur,
diese Bootsfahrt ist Erholung pur.

In Burgscheidungen wurde angelegt,
hier gab es ein Essen auf dieser Tour
die Wiese war das Speiselokal
so schön Isst man in der Natur

Bis Karsdorf ging es noch Flussaufwärts,
wie schön das Zementwerk heute ist,
die alte Dreckschleuder zur DDR Zeit
hat bis jetzt noch keiner vermisst.

Auf der Rückfahrt und es ist schön,
konnten wir an der letzten Schleusse
das Schloss Burgscheidungen
noch mal gut zu sehen.

Bei der Talfahrt, die Ruhe und Natur noch genießen,
die Schleussen lassen wir langsam hinter uns,
die Neuenburg und das Brauhaus sagen ade
und im Blütengrund ist die schöne Fahrt wieder passe.
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
17.014
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 18.09.2010 | 13:51  
1.435
Katja Blüher aus Bad Bibra | 18.09.2010 | 18:03  
2.587
Jürgen Schindler aus Dessau | 20.09.2010 | 22:58  
3.521
Adolf Klesla aus Naumburg (Saale) | 21.09.2010 | 16:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.