Anzeige

Skoda's am Naumburger Dom

Naumburg (Saale): Taverne Zum 11. Gebot | Bei ihrer Frühjahrsausfahrt machte die SKODA IG Oldtimer (gegr. 1986) mit Fahrzeugen der Jahre 1920 - 1980 aus Deutschland, Tschechien und Schweiz Station am Naumburger Dom und im Tavernehof.
Skoda ist einer der ältesten Autohersteller der Welt. 1895 als Laurin & Kle-ment gegründet, produzierte man zunächst Fahrräder. 1905, also vor mehr als 100 Jahren, rollte das erste Auto aus der Werkshalle in Mittelböhmen: die Voiturette Typ A. Mit der gleichen Rasanz wie in den Anfangsjahren der Firmengeschichte setzte sich die Entwicklung der Automobile aus Mladá Boleslav, die seit 1925 den
Namen ŠKODA tragen, fort. 1934 folgten gleich zwei wichtige Meilensteine: der wirtschaftliche ŠKODA-Popular mit dem gewichts-sparenden Zentralrohrrahmen, Transaxle-Getriebe und der komfortable ŠKODA Superb, Urvater des aktuellen Flaggschiffs in der Modellpalette des tschechischen Traditionsherstellers.
In den 1950er Jahren ist der Octavia wegweisend in der Firmengeschichte. Das Mittelklassemodell verfügte als Neuentwicklung über einzeln aufgehängte Vorderräder. 1964 leitete der Škoda 1000MB mit dem modernsten Einliter-Motor seiner Zeit die Heckmotorära ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.