Anzeige

"Frühlingserwachen" zum 1. Ostereiermarkt Großjena

Am Sonntag hielt der Winter pünktlich zum „Frühlingserwachen“ in der Orangerie des Gutshauses Großjena in seinem Tun inne. Flockenwirbel und Schauer körnigen Eises stellten für einen Tag ihr eiskaltes Spiel ein.

Einen kleinen Ausblick auf den Frühling und die fröhliche Osterzeit konnten die Besucher des Ostermarktes Großjena genießen. Die Gutsherrin, Frau Dietl-Beissel, hatte zum 1. Ostermarkt Großjena eingeladen. Zahlreiche Besucher machten Gebrauch davon, einen kleinen Moment des lang ersehnten Frühlings zu erhaschen.

In der Orangerie waren die ersten Boten des bevorstehenden Osterfestes zu bewundern. Bereits in der Eingangshalle wurden die Besucher mit den farbenfrohen Blumen der Osterfloristik von Frau Henschke begrüßt.
Zahlreiche, liebevoll von Hand gestaltete Frühlingsboten zierten die Ostertische der Gärtnerstube. Ob sorbische Ostereier in Wachsbatik- und Kratzstechnik, die von Frau Moraweg gestaltet wurden oder Eier, die ich mit Künstler-Acrylfarben bemalt hatte, sie alle zogen die Blicke der Besucher auf sich.

Bewundert werden konnte an einem anderen Stand die neue Frühlingskollektion der Töpferin Frau Goschala. Vielerlei irdenes Geschirr, welches die Keramikmeisterin darbot, nahmen die Besucher in Augenschein. Ihre Keramik wurde beispielsweise mit Frühlingsblumen verziert und kleine, liebevoll gestaltete Keramikhähne stolzierten über den Tisch.

Frau Dietl-Beissel hatte auf ihrem Tisch antike Gegenstände wie Bilder aus alten Zeiten, hübsche Tischdecken und -läufer, Geschirr und viele andere Kleinode arrangiert.

Am Nachmittag kamen die Kinder auf ihre Kosten. Der Bastelladen „Schwubbs“ gestaltete mit den Kindern Österliches für die bevorstehende Osterzeit. Mit Leidenschaft und Kreativität ließen die Kinder ihre kleinen Kunstwerke entstehen.

Das neue Team des Cafes der Orangerie unter Leitung von Jana Kleine sorgte dafür, dass sich die Gäste an den hübsch gedeckten Tischen mit leckeren, lukullischen Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnen lassen konnten.

Das diesjährige, sehr gelungene „Frühlingserwachen“ in der Orangerie lässt auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr hoffen.

www.richtig-schoene-ostereier.de
www.toepferei-goschala.de
2 2
1
2 1
2 2
1
1
2 2
4 2
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
28.560
Shima Mahi aus Langenhagen | 19.03.2013 | 23:47  
2.621
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 20.03.2013 | 06:19  
66.395
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 20.03.2013 | 06:56  
2.621
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 20.03.2013 | 08:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.