Gelbe Karte für Falschparker - eine gute Idee ?

Naumburg: Innenstadt | Schön, dass die Stadt gelbe Karten an Parksünder verteilt! Ich frage mich: Was sollen diese denn nützen? Die Falschparker nehmen eine mögliche Strafe in Unkenntnis dieser „Super“-Regelung ohnehin billigend in Kauf.

Kein Trost jedenfalls für die Anwohner am Domparkplatz in der Freyburger Straße, wo die ausgewiesenen Anwohnerparkplätze ständig von unberechtigten Touristen genutzt und blockiert werden. Zahlen wir mit unseren Gebühren für die Parkkarten den Ausfall an Strafzetteln? Vom Ordnungsamt ist gerade am Wochenende ohnehin keine Spur, und die Quittung für ihre Parksünden erhalten die Falschparker ja nun ohnehin nicht mehr. Die gelbe Karte könnte man sich dann im Nachhinein auch noch sparen. Mehr als zusätzliche Kosten und vielleicht ein Lächeln des erwischten, und doch straffrei gebliebenen Parksünders verursachen diese ohnehin nicht.

Vielleicht fehlt einfach ein geeignetes Parkleitsystem?

Der Unmut der Anwohner jedenfalls wächst und Forderungen an die Stadt nach Durchsetzung der Parkordnung werden laut. ...oder sollen wir unsere Parkflächen selbst absperren?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
136
Sandra Franke aus Naumburg (Saale) | 08.09.2011 | 21:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.