Anzeige

Vorne dabei !

JVAM bestreitet erfolgreich ersten Kampftag der Jugendliga und erhebt Podestanspüche

Der erste Kampftag der Jugendliga Oberbayern Nord wurde vom Judoverein Ammerland-Münsing ausgerichtet. In dem Wettbewerb treten die Jahrgänge U12, U15 und U18 gemeinsam an,um insbesondere die jungen Kämpfer mit den erfahrenen Judoka zusammen an die Wettkampfsituation heranzuführen.
Der JVAM meldete wie in den letzten Jahren als Kampfgemeinschaft mit dem TuS Holzkirchen und dem TV Lenggries. Dadurch konnten alle 15 Gewichtsklassen (teilweise doppelt) besetzt werden. Betreut wurde das Team von Hans Ertl (TV Lenggries), Nicolai Bittmann (TuS Holzkirchen) und Michael Bauhofer/Oliver Jungwirth (JVAM).
Die Kampfgemeinschaft vom Starnberger See gewann den ersten Kampf gegen die Mannschaft aus Gröbenzell deutlich mit 9:6. In der zweiten Begegnung stand es gegen Ingolstadt bis zum letzten Kampf 7:7 unentschieden, doch den entscheidenden Punkt wollten sich die Münsinger Kämpfer wohl noch für das Finale Ende Juni aufheben, so dass der Kampf mit 7:8 knapp verloren wurde. Da Ingolstadt gegen Gröbenzell gewann, landete die Kampfgemeinschaft auf Platz 2.
“Wir haben einen schönen Vorrunden-Kampftag erlebt mit spannenden Duellen. Alle Kinder unseres Teams kamen, einige zum ersten Mal, zum Einsatz. Dieses Jahr ist eine Platzierung unter den ersten drei von sechs Teams im Finale mit den Oberbayern-Süd Vereinen möglich.”, fasste JVAM-Vorstand Andreas Schaubmar den Kampftag zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.