Anzeige

Kampfgemeinschaft zahlt sich aus

JVAM übernimmt Tabellenführung

Mit zwei Siegen sicherte sich die “Kampfgemeinschaft Judoverein Ammerland-Münsing, TV Lenggries und TuS Holzkirchen” den ersten Platz in der Rückrundenbegegnung der Jugendliga. “Entscheidend war neben guten individuellen Einzelleistungen, dass wir eine fast komplette Mannschaft aufbieten konnten”, berichtete Teambetreuer Andreas Schaubmar. Nur in der U18 konnten zwei Gewichtsklassen nicht besetzt werden. In der ersten Begegnung gegen den 1.SC Gröbenzell gingen 4 der 15 Punkte daher kampflos an die Kampfgemeinschaft. Zudem erkämpften Severin Hofer, Maxi Loy, Luis Klar und Bernhard Schaubmar ihre Punkte, so dass das Endergebnis 8:5 für die Gastgeber vom Starnberger See lautete. In der darauffolgenden Partie setzte sich Gröbenzell gegen den MTV Ingolstadt ebenfalls mit 8:5 durch.
Siege der U12-Judoka Korbinian Gritschneder, Lukas Mugaj, Severin Hofer und Ben Lämmermann ebneten im letzten Duell den Weg zum Sieg der Oberländer gegen Ingolstadt. In der U15 gingen weitere 4 Punkte kampflos an die gemischte Heim-Mannschaft und Thomas Seika erkämpfte mit einem schönen Ippon einen weiteren Zähler. Den Schlusspunkt setzte Bernhard Schaubmar mit einem Konter zum Endstand von 10:5.
“Wenn wir im Finale mit der Südrunde am 15.Juli auch noch die beiden U18-Plätze besetzen können, haben wir eine Chance beim Kampf um das Podest ein Wort mitzureden”, zeigten sich die Betreuer Andreas Schaubmar (JVAM), Hans Ertl (TV Lenggries) und Luis Pfeiffer (TuS Holzkirchen) zuversichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.