Anzeige

Wetterprognose: Wie wird der Januar 2012?

Bei den Wintersportlern wird der Wintereinbruch schon sehnsüchtig erwartet. Die Frostbeulen unter uns können auf das Schneegestöber gut und gerne verzichten. Um den Winter werden wir auf jeden Fall nicht herumkommen, aber wann kommt er? Wann wird der Schnee auch liegen bleiben und sich nicht gleich wieder in Matsch und Wasser verwandeln? Dezember, Januar und Februar sind die Wintermonate schlechthin, doch bisher ist vom "richtigen" Winter noch nicht wirklich viel zu sehen. Wird sich das im Januar 2012 endlich - oder auch nicht - ändern? Kommt und bleibt der Schnee?

Laut wetterprognose-wettervorhersage.de werden uns in den ersten Januartagen kältere Temperaturen erwarten, der Wintereinbruch wird trotzdem vorerst ausbleiben. Auf Grund von Kurzwellentrögen kann es hin und wieder bis auf 300 bzw. 400 Meter tief schneien, der Schnee wird jedoch schnell wieder wegtauen und uns deshalb nicht lange erhalten bleiben. Die ersten Tage werden also sehr nass, kalt und windig werden. Ab dem 5. Januar wird jedoch erwartet, dass die Temperaturen weiterhin zurückgehen werden. Es wäre also möglich, dass uns am Ende des ersten Januar Drittels der Wintereinbruch heimsucht.

Der Januar scheint also sehr ungemütlich zu werden. Da ist uns schöner Schnee doch vielleicht lieber, als nass-kalter Wind der uns um die Ohren fegt? Also, warm und regenfest einpacken!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.