Anzeige

X Factor: Martin Madeja ist weiter – seine Mutter bricht sich vor Freude eine Rippe!

Martin Madeja zählt eher zu den Wackelkandidaten bei „X Factor 2011“. Letzte Woche war er gesundheitlich sehr angeschlagen, schaffte es aber trotzdem in die nächste Runde. Dafür haben seine Fans jetzt viel von ihm erwartet. Er musste ihnen in der zweiten Live-Show beweisen, dass sie berechtigter Weise für ihn gestimmt haben!

Gestern Abend überzeugte der Kandidat mit seiner eigenen Version von „New Age“ von Marlon Roudette. Till Brönner hielt die Songauswahl eher für kritisch, war von Martin Madejas Gesang jedoch sehr angetan. Das Publikum und die Zuschauer hatte Martin Madeja ebenfalls auf seiner Seite. Nur Sarah Connor war etwas unentschlossener, sie hatte nach halternerzeitung.de das Gefühl, dass Martin Madeja sich nicht richtig wohl fühlte. Als bekannt wurde, dass Martin Madeja es in die nächste Runde geschafft hatte, freuten sich alle für ihn! Der Kandidat verriet, dass seine Mutter sich bei der ersten Live-Show so gefreut hatte, dass sie sich bei einer Umarmung mit seinem Vater eine Rippe gebrochen hat! Da fiebert Martin Madejas Mutter wohl richtig mit!

Schaut doch mal hier vorbei:
X Factor: Raffaela Wais überzeugt und hat eine starke Konkurrentin weniger – wird sie zum „X-Factor 2011“?
X Factor: Wie war der Auftritt von Kassim Auale?
X Factor: Streit zwischen Sarah Connor und Till Brönner?
X Factor: Die Entscheidung in Sarah Connors Hand – muss Gladys Mwachiti gehen weil sie die Bessere ist?
X Factor: So war die 2. Live-Show!
X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.