Anzeige

X Factor: David Pfeffer spricht über Jurystreit zwischen Till Brönner und Sarah Connor!

Die 4. Live-Show bei „X Factor 2011“ steht an! David Pfeffer ist einer der letzten acht Kandidaten. Wie denkt er über die nächste Live-Show, seine Zukunft nach der Show und den Streit zwischen Sarah Connor und Till Brönner?

David Pfeffer ist von Beruf Polizist. Aber ist es für ihn noch möglich nach „X Factor 2011“ wieder Streife zu fahren? Kann er sich überhaupt noch von der Musikwelt trennen? Außerdem wird er von vielen Leuten erkannt werden. Einen gewissen Bekanntheitsgrad hat der Kandidat in Deutschland ja mittlerweile. In einem Interview erzählt David Pfeffer, dass seine Kollegen ihn sehr unterstützen. Sie wünschen ihm vor jedem Auftritt viel Glück und finden es gut, wie er mit dem Stress umgeht. Ob er wieder zur Polizei zurückkehren wird weiß er noch nicht.

David Pfeffer hat verständlicher Weise auch gar keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Für ihn dreht sich alles nur um den nächsten Dienstag und das jede Woche aufs Neue. Auf die Frage wie er damit umgeht, dass er zu den Favoriten gezählt wird, antwortet er ganz solidarisch. Er meint, dass mittlerweile jeder ein Favorit ist, da nur noch acht Kandidaten übrig sind, die die Chance auf den „X Factor“ haben. Der Kandidat ist sich darüber im Klaren, dass es morgen für jeden die letzte Chance sein kann. Zu dem Jurystreit zwischen Sarah Connor und Till Brönner hat David nicht viel zu sagen. Er ist sich sicher, dass es da viel zum Diskutieren gibt, aber dass die Kandidaten da rausgehalten werden. Das anstehende Motto für die vierte Live-Show findet er nicht sonderlich prickelnd. „Party“ ist leider nicht so sein Ding. David Pfeffer liegen seiner Meinung nach eher die ruhigen oder die rockigen Songs. Morgen ab 20:15 Uhr auf VOX werden wir sehen, wie er sich mit diesem Motto anfreunden konnte!

Hier noch mehr News zu X Factor:
X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
X Factor: Raffaela Wais ist von sich überzeugt – Sie hat den X Factor!
X Factor: Kassim Auale hat eine Metalband gegründet!
0
1 Kommentar
Kai Henne
Kai Henne | 07.11.2011 | 15:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.