Anzeige

True Blood: Was hat Anna Paquin alias Sookie vor der Serie gemacht?

Anna Paquin wurde am 24.07.1982 in Canada geboren. Sie ist die Jüngste von insgesamt drei Kindern. Sie wuchs in Neuseeland auf, zog nach der Scheidung ihrer Eltern jedoch mit ihrer Mutter nach Los Angeles. Dort brach sie ihr Studium ab um sich auf ihre Schauspielkarriere zu konzentrieren.

1991 war das Schlüsseljahr in Annas Leben. Sie wurde von der Regisseurin von „Das Piano“ unter 5000 Bewerberinnen für eine wichtige Rolle in dem Film ausgewählt. Für diese Rolle bekam Anna Paquin mit erst elf Jahren einen Oscar verliehen. Damit ist sie laut serienjunkies.de die zweitjüngste Schauspielerin, die in so jungen Jahren mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Zuerst wollten die Eltern ihre Schauspielkarriere nicht weiter verfolgen, doch Anna konnte sich vor Angeboten gar nicht mehr retten. Sie spielte in zahlreichen Filmen mit und bekam fast ebenso viele Auszeichnungen für ihre Rollen. Ihre erste und bisher einzige Rolle in einer Serie bekam sie im Jahr 2008 für die Vampir-Serie „True Blood“ angeboten. Seitdem ist sie regelmäßig als „Sookie Stackhouse“ auf den Bildschirmen zu sehen. Bei der Serie fand sie nicht nur Erfolg sondern auch ihren jetzigen Freund. Seit Sommer 2010 ist Anna Paquin mit ihrem Kollegen Stephen Moyer verheiratet.

Hier noch mehr News:
True Blood: Was hat Alexander Skarsgard alias Eric vor der Serie gemacht?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.