Anzeige

Justin Bieber: Mariah Yeater behauptet weiterhin das er der Vater ist

Sie ist unmöglich. Mariah Yeater kann es einfach nicht lassen. Sie bleibt immer noch dabei dass Justin Bieber der Vater ihres Sohnes Tristyn ist. Tristyn ist mittlerweile 5 Monate alt. Inzwischen ist es doch recht zweifelhaft geworden, dass ihre Behauptung, dass Justin der Vater ist nicht mal ansatzweise wahr ist. Nun hat sie in einem Interview erneut gesagt, dass sie immer noch dabei bleibe, dass Justin der Vater ist.

Chicago Sun-Times sagte sie: „Ich hab die Klage fallen gelassen, aber niemals meine Behauptung. Ich will immer noch den DNA-Test und vielleicht werde ich sogar erneut vor Gericht gehen – ich glaube wirklich, dass er der Vater ist.“ Wie die Medien berichtet hatten, hat Justin den DNA-Test schon gemacht, doch Justins Anwälte wollen sich nicht mit der Gegenpartei zusammenfinden. Außerdem ist es strenggeheim, wo sich die DNA von Justin Bieber aufbewahrt wird. Rechtlich gesehen kann Mariah Yeater jederzeit wieder vor Gericht gehen, was sie auch machen wird so wie es scheint, wenn Justin die DNA-Testergebnisse nicht vorzeigt. Wir sind gespannt wie es weiter geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.