Anzeige

Justin Bieber bekommt einen Korb - er wird als Rapper abgelehnt!

Da hat sogar Justin Bieber mal einen Korb bekommen. Eigentlich wird alles was er anfasst zu Gold. Es scheint, als wäre Justin Bieber ein Alleskönner. Jetzt wollte sich Justin Bieber als Freestyle-Rapper ausprobieren. Doch das wird ihm schlichtweg verwehrt. Der Sänger hatte vor, bei den jährlich stattfindenden „BET Hip Hop Awards“ teilzunehmen. Es werden Preise an Hip Hop Acts, Produzenten und Musik Produzenten vergeben.

Doch da machte ihm einer einen ganz großen Strich durch die Rechnung. Der weltberühmte DJ Premier lehnte die Teilnahme von Justin Bieber ab. Justin Bieber hatte eigentlich vor, bei der Freestyle-Disziplin einen Rap zum Besten zu geben. DJ Premier dachte sich, dass er Justin Bieber schon gegen die ganz Großen wie Busta Rhymes, Ludacris und Co antreten lassen würde. Doch als er herausfand, dass Justin Bieber seine Reime nicht selbst schreiben will sondern Ludacris dafür beauftragt hatte, änderte der DJ seine Meinung. Denn das ist nach bravo.de ein ganz klarer Regelverstoß. Ob Justin Bieber es irgendwann noch schaffen wir seine eigenen „Rhymes“ zu schreiben und dann bei den „BET Hip Hop Awards“ teilnehmen darf? Denkt ihr Justin Bieber hätte gegen diese Konkurrenz überhaupt eine Chance?

Schaut doch auch mal hier vorbei:
Justin Bieber bald auf Kinoleinwand zu sehen!
Selena Gomez bekommt Morddrohungen von Justin Bieber-Fans!
Justin Bieber bekommt Morddrohungen über Facebook!
Justin Bieber bekommt einen Korb - er wird als Rapper abgelehnt!
Justin Bieber bringt sein neues Album „Believe“ noch dieses Jahr raus!
Justin Bieber: Fans spielen vollkommen verrückt! Ist der Erfolg Fluch oder Segen?




Foto: Cornelia Menichelli / pixelio.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.