Anzeige

Justin Bieber: Akustikkonzert in Toronto

Es sie so als Justin Bieber in die Massey Hall in Toronto die Bühne betrat, als wollte er einfach nur mit ein paar Fans abhängen. Und genauso fühlte sich das für das Publikum auch an, denn das durfte zwei Stunden Bieber pur genießen. Man hätte fast vergessen können, dass Justin anwesend war, wenn er nicht akustisch gesungen hätte.

Justin präsentierte besinnliche Weihnachtshits aus seinem Album „Under the Misletoe“ und Songs aus seinen Studioalben. Er wurde nur von Dan Canter beleitet. Aber er wäre nicht Justin Bieber, wenn er sich nicht noch ein paar rührende Punkte im Programm ausgesucht hätte. Er holte ein Mädchen auf die Bühne und sang mit ihr im Duett „Never say never“. Und da ja Weihnachten ist überreichte er ihr eine Gitarre mit original Justin Bieber Unterschrift. Doch das viel größere Highlight an dem Abend war als er seine dreijährige Schwester auf die Bühne geholt hatte und mit ihr ein paar Lieder anstimmte, während sie auf seinem Schoß saß. Zum Schluss übergab er der „Children´s Wish Foundation“ einen Scheck von über eine halbe Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.