Anzeige

Dschungelcamp 2012: Wer hat in das Camp uriniert?

"Das Dschungelcamp 2012" flimmert fleißig über die Bildschirme. Endlich heißt es wieder: Eklige Dschungelprüfungen, Leid, Freude, Lästereien, neue Freundschaften und Streitigkeiten am laufenden Band! Den Teilnehmern von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" wird es nie langweilig. Und falls doch einmal zu wenig passiert, dann findet sich schon irgendwas, über das diskutiert werden kann. Gestern Abend ist nämlich etwas unglaublich Schreckliches passiert: Zwei Unbekannte haben ins Camp uriniert. Doch wer waren die Übeltäter? Die Kamera hat natürlich alles aufgezeichnet und die Zuschauer wissen, wer sich verantworten muss. Doch die Dschungel-Bewohner tappen noch im Dunkeln.

Jazzy will es herausfinden und fragt in die Runde, wer mitten in der Nacht seine Blase im Camp erleichtern musste. Da es in Strömen geregnet hat und nichts mehr von den Beweisstücken übrig ist, müssen sich die Täter stellen. Martin Kesici steht zu seiner Missetat und stellt sich sofort. Er hat in das Camp gepisst! Er musste nun einmal aufs Klo und wollte nicht durch den strömenden Regen laufen, um das Plumpsklo aufsuchen. Der zweite Übeltäter Ailton stellt sich erst einmal auf dumm. Nein, er hat das nicht getan. Jazzy bohrt und bohrt immer weiter, sie ist fest entschlossen: Sie muss die Tat aufklären! Als Jazzy daran erinnert, dass sowieso alles von Kameras aufgezeichnet wurde, bekommt Ailton doch kalte Füße. Ja, er hat in der letzten Nacht irgendwo da hinten seine Blase entleert. Aha! Nun stehen sie also fest und müssen sich über das "Dschungeltelefon" rechtfertigen. Martin Kesici nimmt das sichtlich gelassener als sein Kollege Ailton. Der versucht sich mehr unverständlich als verständlich zu verteidigen.

Hier noch mehr News:
Dschungelcamp 2012: Kandidaten in der Übersicht
Dschungelcamp 2012: Daniel Lopes erleidet emotionalen Zusammenbruch
Dschungelcamp 2012: Was erwartet uns in der neuen Staffel - Wer wird der neue Dschungelkönig?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.