Anzeige

Big Brother & Bushido: Rapper muss zahlen

Der Rechtsstreit zwischen Bushido und Ingrid Pavic aus Big Brother 2011 endete mit einem Vergleich. Für die Online-Beleidigungen zahlt der Rapper nunr 12.000 Euro.

Rapper Bushido hat Big Brother 11 aufmerksam verfolgt. Schließlich war sein Kumpel Cosimo Citiolo, der Checker vom Neckar, Teilnehmer. Immer wieder hatte Bushido seine Fans dazu aufgefordert, Cosimo zu unterstützen. Dabei scheute er vor Verbalattacken gegen dessen Mitbewohner in der Big Brother Villa nicht zurück. Insbesondere Ingrid Pavic geriet in den Fokus von Bushidos Schimpftiraden in sozialen Netzwerken.

Pavic ging vor Gericht. Sie forderte 100.000 Euro Entschädigung vom Rapper. Außerdem eine Vertragsstrafe in Höhe von 20.000 Euro, weil die bösen Postings auf myspace nach Angaben der Berliner Morgenpost trotz einer gültigen Unterlassungserklärung zu spät gelöscht worden sein sollen. Letztendlich muss Bushido allerdings nur 12.000 Euro an die 25-jährige Kleindarstellerin bezahlen. Zu diesem Ergebnis kam ein Vergleich der beiden Parteien, der gestern vor dem Berliner Kammergericht geschlossen wurde.

Weitere interessante Beiträge
Erste Infos zu Big Brother 2012.
Mobbing ist keine Lösung: Ärgere das dicke Kind nicht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.