Anzeige

Das Finale ist eingeläutet!

Die letzte Markierung steht im Wasser, die Flutung geht dem Finale entgegen.
Mücheln: Geiseltalsee | Der Sommer legt ja immer wieder längere Pausen ein. Höchste Zeit für einen weiteren Blick zu Deutschlands größtem künstlichen See.

Leider erlaubt das Bergrecht immer noch kein Eintauchen in die klaren und angenehm kühlen Fluten des Geiseltalsees bei Merseburg. Aber der Blick an die Markierung im Hafenbereich der Marina Mücheln signalisiert, die Flutung schreitet mit großen Schritten dem Finale zu. Die letzte Markierung wird bereits umspühlt und die Pontons, die einmal die Anleger für die Segelschiffe werden sollen, liegen komplett im Wasser.

Nicht nur die Schwimmer sondern auch Segler warten Sehnsüchtig auf den Tag, wo man das Boot zu Wasser lassen kann. In den Verwaltungen rund um den See laufen derzeit die Gespräche, um den Traum 2011 wahr werden zu lassen.

Im geplanten Hafen von Braunsbedra sind die Bauarbeiten an der Uferbefestigung mittels Spundwänden größtenteils abgeschlossen. Dem Betrachter erschliest sich nun eine erste Vorstellung von der Dimension des zweiten Hafens am See.

Im Bereich der Marina Mücheln wird regelmässig gefeiert und der Grundstein für das erste Ferienhaus im Hafenbereich ist ebenfalls gelegt.
0
2 Kommentare
claudia Lucius
claudia Lucius | 29.08.2010 | 20:14  
2.605
R. B. aus Bad Arolsen | 02.10.2010 | 01:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.