Anzeige

Förderung für die Jugendarbeit: LG Steinlach-Zollern e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Die Vereinsmitglieder des LG Steinlach-Zollern e.V. freuen sich über die Spende der Town & Country Stiftung. (Foto: Neuhoff Massivbau GmbH)
Mössingen: LG Steinlach-Zollern e.V. |

Am Mössinger Stadtlauf nehmen jährlich zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene, mit und ohne Behinderungen, teil. Ziel des Events ist es, die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Handicap zu fördern und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Sportler sowie der Ortsgemeinschaft zu stärken. Organisiert wird das beliebte Sportfest von dem Verein LG Steinlach-Zollern e.V., der für sein bemerkenswertes Engagement für Sportbegeisterte in und um Mössingen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung erhielt.

Etwa 1.700 Läufer haben in diesem Jahr am 16. Mössinger Stadtlauf des Vereins LG Steinlach-Zollern e.V. teilgenommen. Getreu dem Motto „Jeder ist willkommen“ setzt sich der Sportverein mit seinen Abteilungen Leichtathletik, Laufen, Walken und Triathlon für die Inklusion von Menschen mit Behinderung sowie Rollstuhlfahrer ein. Ziel ist es, die Betroffenen sowohl im Vereinsleben, beim Training und in Trainingslagern als auch beim jährlichen Stadtlauf einzubeziehen. Damit alle Starter nach ihren persönlichen Möglichkeiten am Mössinger Stadtlauf teilnehmen können, werden verschiedene Strecken angeboten. So gibt es beispielsweise auch einen Mini-Lauf für Kindergartenkinder, einen Staffellauf für Grundschüler und einen Jugendlauf. Das Sportevent in Mössingen stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bewohner und bringt den Teilnehmern Teamgeist und Fairness näher.

„Ich freue mich sehr, dass die Anzahl der teilnehmenden Läufer jedes Jahr steigt. Besonders bei den Läufen der Minis, Kinder und Jugendlichen standen die Zuschauer in mehreren Reihen an der Strecke und haben die Kids angefeuert. Das war eine Atmosphäre, wie sie sich die Teilnehmer und Organisatoren wünschen“, betonte Dieter Schneider, 1. Vorsitzender des LG Steinlach-Zollern e.V. Die Förderung der Town & Country Stiftung soll die vielfältige Jugendarbeit des Vereins und die Durchführung jugendspezifischer Veranstaltungen ermöglichen.

Die Town & Country Stiftung fördert mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der LG Steinlach-Zollern e.V. „Wir unterstützen die herausragende Sportveranstaltung, die Jung und Alt sowie Menschen mit und ohne Handicap zusammenbringt und zur sportlichen Aktivität motiviert, sehr gern“, würdigte Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung, die Vereinsarbeit.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

________________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.