Anzeige

Kinderwelt Schlossmühlstraße besucht die Meringer Feuerwehr

„Tatü,tataa, die Feuerwehr ist da.“ Seit Januar 2018 ist dieser Satz bei unseren "Trollen" kaum mehr wegzudenken. Immer wieder beschäftigen sich die Kinder mit dem Thema „Feuerwehr“. Im Fasching wurde das Gruppenzimmer von drei verkleideten „Feuerwehrmänner“ tatkräftig gelöscht. Der Turnraum diente als Feuerwehrwache, jedes vorhandene Gerät wurde zur Drehleiter, zum Schlauch oder Auto umfunktioniert. Auch Spaziergänge führten immer wieder zum Feuerwehrhaus in Mering. Ganz klar, dass die Kinder das Meringer Feuerwehrhaus erkunden mussten – wo die Freiwillige Feuerwehr Mering doch gleich um die Ecke ist. Herr Wasserburger bot für die zwei- bis vierjährigen Kinder eine spannende und aufregende Führung durch das Feuerwehrhaus. So wurde der Helm und die Schutzkleidung näher erkundet, der Schlauchturm, die Werkstatt, die Waschanlage und die Fahrzeughalle besichtigt. Beeindruckend war für die Kinder jedoch die Funkzentrale – kein Wunder gab es doch dort so viele Knöpfe und eine Sprechanlage. Aber auch die Autos, mit den vielen Feuerlöschern, Schläuchen, dem Spreizwerkzeug oder das Drehleiterfahrzeug brachte die Kinder zum Staunen. Das Highlight war jedoch, die Fahrt im Feuerwehrauto zurück in die Kinderwelt Schlossmühlstraße. Da Staunten nicht nur die ganzen Nachbarn, sondern auch die Krippenkinder, die ihr Fenster direkt auf der Straßenseite haben.
Ganz sicher wird das nicht der letzte Besuch gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.