Anzeige

55. Kirchweihfest "Alle sind eingeladen, auf dass mein Haus voll werde"

Wann? 17.07.2011 07:00 Uhr bis 17.07.2011 18:00 Uhr

Wo? Evangelische Johanneskirche Meitingen, Johannesstr. 6, 86405 Meitingen DEauf Karte anzeigen
Meitingen: Evangelische Johanneskirche Meitingen | Schon tags zuvor waren unermüdliche Helferinnen und Helfer unter der Leitung von Frau Josefa Kopp, Helga Trauner und Mattias Unger unterwegs, um das große Fest vorzubereiten. Zunächst einmal wurde die Straße gesperrt, dann das große Festzelt aufgestellt. Am nächsten Morgen, dem Sonntagmorgen, war auch schon ab 7 Uhr wieder der Evangelische Meitinger Bär los. Weiter wurde vorbereitet, dass das große Fest steigen kann. Nach und nach trudeln die Gottesdienstbesucher ein. Jeder bekommt am Eingang einen anders farbigen kleinen Baustein mit der Inschrift "Du bist ein kostbarer, wunderbar erleuchteter,
lebendiger Stein am Haus Gottes. Du bist ein Teil des Leibes Christi." Dies hatte einen Grund, denn jeder Gottesdienstbesucher wurde heute Teil des Anspiels "Das große Gastmahl" nach Lukas 14, 15-24. Alle wurde aufgeteilt in blaue, rote, gelbe, grüne und violetten Gruppen. Der Hausherr, gespielt von Pfarrfrau Beate Maiwald, will ein Fest feiern und hat schon alle Gäste eingeladen. Jetzt soll das Fest steigen. Der Hausherr schickt seinen Knecht Raffi, gespielt von Diakonin Tanja Fock, los, die Gäste an das Fest zu erinnern. Keiner hat Zeit. Dazwischen den Absagen sang die Gemeinde "Ihr seid das Volk, das der Herr sich ausersehen". Schließlich darf Raffi alle einladen, die er findet. Am Ende wollen doch alle bei diesem Fest dabei sein. Das Anspiel mündete in einem gemeinsamen Abendmahl mit Großen und Kleinen. Nach Ende des Gottesdienst bedankte sich Pfarrer Markus Maiwald bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Jeder war jetzt auch hungrig und begierig, das erste Kirchweißbier zu ergattern. Nach dem Mittagessen steig das Kinderprogramm von Diakonin Tanja Fock und Pfarrfrau Beate Maiwald unter der Mithilfe von Konfi-Helfern. Immer wieder sah sie mit einem vollen Tablett Richtung Pfarrhausküche rennen. Die Kinder erstellten leckere Kirchlein, die für "Komm bau mit!" verkauft wurde. Dabei kamen bei 50 Cent pro Kirchenkeks stattlich hundert Euro zusammen. Das sind eine Menge Kekse. Auch wurden von einer Künstlerin wunderbar gestaltete Lechstein in Herzform mit Segenssprüchen verkauft. Ganz schnell stellte sich wieder der Kaffedurst und Kuchenappetit ein, so dass ab 13 Uhr 30 Kaffee und Kuchen gereicht wurden. Als dann nach 16 Uhr der letzte Gast gegangen, ging man daran, das Zelt abzubauen. Eigentlich sollte es ja den ganzen Tag regnen, doch den Johannesleuten war Petrus gnädig. Erst nach Abbau des Zeltes und nachdem die letzten Aktiven gegangen waren, zeigt sich die Johanneskirche umrahmt von einem wunderbaren Regenbogen, doch während des Festes war kein Tropfen Regen gefallen - ein wahrlich gesegnetes Fest. Das 56. Kirchfest findet am 14. und 15. Juli statt, hoffentlich dann wieder mit einem Gemeindehaus. Alle Helferinnen und Helfer sei in dieser Form ein herzliches Vergelt´s Gott zugerufen.
2 1
4
2 1
2
2
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
67.105
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.07.2011 | 14:21  
951
Martina Chella aus Uetze | 28.07.2011 | 21:11  
40.615
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 29.07.2011 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.