Anzeige

Erster Sieg für VfL Damen - 3:0-Sieg gegen TGS Vorwärts Frankfurt

Die erste Halbzeit blieb noch torlos, in der zweiten Halbzeit schlugen die Marburger Oberligaaufsteiger gleich drei mal zu und kamen zu ihrem ersten Sieg am dritten Spieltag.
Nach den zwei Auftaktpleiten gegen Hanau und Rüsselsheim empfingen die Damen aus Marburg den Tabellenletzten aus Vorwärts Frankfurt. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte Trainer Kaiser auf einen kompletten Kader zurückgreifen und die gewohnte Taktik spielen lassen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein flottes Oberligaspiel mit schönen Kombinationen und guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Einzig die mangelnde Chancenverwertung sorgte für ein torloses Ergebnis zur Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte kam der VfL dann zunehmend in Schwung. Nach gezieltem Passspiel von Kleinschmidt und Stützer erzielte Alina von Bethmann durch eine Direktabnahme das 1:0. Die TGS kam danach nur noch über kurze Ecken zu Torchancen, die jedoch alle von der sicher stehenden Marburger Hintermannschaft vereitelt werden konnten. Einen Angriff über Rechts verwertete dann die Marburger Angreiferin Imke Nernst zum 2:0 und sorgte somit für einen beruhigenden Vorsprung.
Die Marburgerinnen überzeugten weiterhin mit gefälligem Kombinationsspiel und erzielten durch Antonia Morherr nach gutem Seitenwechsel über Bethmann das 3:0, welches auch gleichzeitig das Endresultat war.

Marburg fährt mit diesem Sieg 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt ein und kann sich aufbauend auf der gezeigten Leistung auch Chancen gegen den Tabellenzweiten aus Wiesbaden kommenden Sonntag ausrechnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.