Anzeige

Der Fitnesspfad Richtsberg in Marburg

  Marburg: Richtsberg | In dem Waldstück, welches sich zwischen der Großseelheimer Straße und der Siedlung am Richtsberg befindet, gibt es einen modernen Trimmpfad mit elf Stationen.

Das Waldstück mit dem Trimmpfad befindet sich in einem Tal zwischen den angrenzenden Siedlungen. Der Beginn des Trimmpfads liegt am unteren Ende und lässt sich vom Ende der Straße "Am Richtsberg" durch einen abwärts verlaufenden Weg erreichen. Hier befinden sich eine Infotafel und das Gerät zur Übung 1 (Crosswalker). Die Infotafel zeigt ein Luftbild mit dem Verlauf des Fitnesspfades und der Lage der Stationen. Zudem sind die Bezeichnungen der Übungen aufgeführt.

Auf einem gepflasterten Weg in Tallage geht es nun leicht aufwärts. Am Wegesrand liegen die Stationen 2 bis 5. Kurz vor Station 6 verlässt der Trimmpfad den bisherigen Weg und biegt nach rechts ab. Vor dem Abzweig steht eine weitere Infotafel.

Der Weg ab Station 6 ist asphaltiert und führt steil aufwärts, weswegen er von mehreren Treppen mit Betonstufen unterbrochen wird. In diesem Streckenabschnitt befindet sich Übung 7, für die allerdings kein Übungsgerät am Wegesrand zu finden ist. Aus der Übungsbezeichnung "Treppauf" ist erkennbar, dass der Weg selbst das Übungsgerät darstellt.

Nach den Treppen erreicht der Trimmpfad den Siedlungsrand. Auf einem nicht versiegelten Weg geht es nach rechts, wo Übungsstation 8 am Wegesrand liegt. Vor Station 9 biegt der Trimmpfad wieder in den Wald ab. Es geht nun abwärts bis zum Ausgangspunkt, wobei der letzte Wegeabschnitt wieder asphaltiert ist.

Folgende Übungen gehören zum Fitnesspfad Richtsberg
1) Cross (Kreislauf)
2) Air Walker / Lauftrainer (Kreislauf)
3) Reck (Kraft)
4) Sit up / Bauchtrainer (Kraft)
5) Leg / Beintrainer (Kraft)
6) Twister / Balancetrainer (Balance)
7) Treppauf (Kreislauf)
8) Springer / Gleichgewichtstrainer (Balance)
9) Bocksprung (Flexibilität)
10) Hip / Beckentrainer (Kreislauf)
11) Chest / Brusttrainer (Kraft)

Bei den Geräten handelt es sich um moderne Edelstahlgeräte, welche meist über bewegliche Teile verfügen. Sieben Geräte stammen vom dänischen Hersteller Norwell. An den Geräten sollte sich jeweils eine Folie (oder ein Aufkleber) mit einer Grafik zur Übung befinden. Diese war jedoch meist schon zerstört worden. Der Crosswalker war beim Besuch am 22.4.2018 zudem wartungsbedürftig, da die Nutzung von nicht vorgesehenen Geräuschen begleitet wurde.

Die übrigen drei Geräte stammen von verschiedenen Herstellern (Saysu / Bad Vilbel: 2, Junior Spielplatzgeräte GmbH / Delbrück: 3, Kaiser & Kühne Freizeitgeräte / Eystrup: 9).

Zur Entstehung des etwa 1,5km langen Trimmpfads erfährt man bei der Stadt Marburg: "Der Fitnesspfad ist 2010 im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“ in Kooperation der Fachdienste Stadtplanung und Stadtgrün, Klima- und Naturschutz entstanden." Damit ist er einer der relativ seltenen Trimmpfade, die nach der Jahrtausendwende angelegt wurden. Bei modernen Trimmanlagen handelt es sich meist um Trimmparks wie dem in der Nähe gelegenen Fitnessparcours Richtsberg, bei denen eine Gruppe von Geräten an einem Platz steht. Man findet zwar auch noch verschiedene moderne Trimmpfade (z.B. in Stadtallendorf), aber dabei handelt es sich meistens in den Siebziger Jahren angelegte Trimmpfade, deren Ausstattung irgendwann komplett ersetzt wurde.

Die Aufnahmen vom Fitnesspfad Richtsberg entstanden am 22.4.2018.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.