Anzeige

Bundesliga-Saison annulliert

Der BC Pharmaserv Marburg stand zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison auf dem neunten Platz. Foto: Laackman/PSL
Die wegen der Corona-Krise vorzeitig abgebrochene Spielzeit der Damen-Basketball-Bundesliga ist nun auch formal beendet.

Die Liga-Führung hatte allen 32 Vereinen der 1. und 2. Liga den Vorschlag gemacht, die Saison mit dem Stand vor dem letzten Spieltag der Hauptrunde - also dem Zeitpunkt des Abbruchs - zu werten, die jeweils Erstplatzierten - in der 2. Liga gibt es eine Nord- und eine Südstaffel - zu Meistern ihrer Staffel und die Letztplatzierten der Ausschreibung entsprechend zu Absteigern zu erklären.

Die Absteiger werden laut Ausschreibung anhand der Abschlusstabelle der Hauptrunde ermittelt, die Meister durch Playoffs.

Bis auf zwei Vereine stimmten alle dem Vorschlag der Liga-Leitung zu. Durch das Veto der beiden anderen Clubs wurde der Vorschlag nichtig. Demnach werden keine Abschlusstabellen erstellt, es gibt keine Meister, keine Ab- und keine Aufsteiger.

Der BC Pharmaserv Marburg stand zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison auf dem neunten Platz. Die Hessinnen hätten selbst durch eine Niederlage am letzten Spieltag nicht mehr absteigen können, aber auch durch einen Sieg nicht mehr den achten Platz und damit die (nun ausgefallenen) Playoffs erreichen können.

Auf Platz 1 stand Keltern mit drei Siegen Vorsprung auf Wasserburg. Auf den beiden Abstiegsplätzen standen Saarlouis und Halle, die sich beide selbst durch einen Sieg am letzten Spieltag nicht mehr hätten retten können.

Quelle: dbbl.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
1.833
Rainer Bernhard aus Seelze | 02.04.2020 | 03:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.