Anzeige

Kunstauktion zu Gunsten des Marburger Kunstmuseums (Freitag 17. Nov. 17:00 Uhr)

Collage (Vorderes Deckblatt des Ausstellungskatalogs)
Marburg: Ausstellungshaus Marburger Kunstverein |

Rotary Club Marburg lädt zum zweiten Mal ein

Nach dem großen Erfolg einer solchen Aktion vor vier Jahren möchte der Rotary-Club Marburg noch einmal zahlreiche gestiftete Kunstwerke versteigern, um zu helfen, die laufende Renovierung des Marburger Kunstmuseums nun endlich bald abschließen zu können. Eingeladen ist für Freitag, den 17. November ab 17:00 Uhr in die Räume des Kunstvereins, Gerhard-Jahn-Platz 5 in Marburg.
Auktionator wird ab 18:00 Uhr in bewährter Weise wieder der ehemalige Direktor des Marburger Arbeitsgerichts Hans-Gottlob Rühle sein, der nicht nur Kunstsammler und -experte ist, sondern auch Entertainer-Fähigkeiten besitzt. Daher kann schon jetzt für einen kurzweiligen Abend garantiert werden.
Zahlreiche namhafte KünstlerInnen haben Ölbilder, Radierungen, Holzschnitte und Collagen zur Verfügung gestellt, die meistbietend versteigert werden sollen. Für jeden Geldbeutel sei etwas dabei, meint Regina Leimbach, die sich neben vielen anderen Rotarier/Innen auch dieses Mal wieder aktiv für den Erfolg der Aktion eingesetzt hat.
Der Katalog, der einen Überblick über die zu versteigernden Werke gibt, liegt kostenlos in den Geschäftsstellen der Oberhessischen Presse (OP) in Marburg Franz-Tuczek-Weg und Universitätsstraße aus. Vorab angeschaut können die Werke im Kunstverein (s.o.) schon am Donnerstag, dem 16. Nov. von 11:00 bis 17:00 Uhr. Vor der Auktion kann am 17. Nov. ab 16:30 Uhr auch die Baustelle des Kunstmuseums besichtigt werden, damit man weiß, für welch guten Zweck man steigert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.