Anzeige

Johann Wolfgang Goethe und der Finanzplatz Frankfurt ...

Blick aus dem Goethe Haus auf die Skyline
Marburg: Goethe Haus in Frankfurt | "Was würde Goethe heute beim Blick auf die Skyline der Finanzmetropole Frankfurt sagen?" Diese Frage stellte ich mir, als ich einen Blick aus dem Musikzimmer des Goethehauses auf das höchste Bankgebäude Europas, die Commerzbank, werfe.

Beim Betreten von Goethes Elternhaus am "Großen Hirschgraben" in der Altstadt von Frankfurt führt mich mein Weg durch einen einladenden Garten mit vielen Blumen, vorbei an einem kleinen Brunnenhöfchen in die Küche des Dichterfürsten. Schon bei dieser Einrichtung stelle ich fest, dass Goethe aus sehr begüterten Verhältnissen stammte und wahrscheinlich immer ein Händchen für Finanzen gehabt hat; denn alles war bestens für die damalige Zeit ausgestattet.
Ein großzügig angelegtes Treppenhaus führt mich in das zweite Stockwerk, wo sich das eigentliche Leben abspielte. Reich bestückt die Bibliothek, das Gemäldekabinett und das Musikzimmer mit dem historischen Klavier. Ein wohlhabender Mann, der in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in den Diensten des Landesherren zum Minister aufstieg. In einem Giebelzimmer arbeitete Goethe an seinen Frühwerken, u. a. "Die Leiden des jungen Werther", die ihn über Nacht berühmt gemacht haben.

Goethe konnte das Geld mit vollen Händen ausgeben.
Was er auch tat! Er leistete sich kostspielige und aufwendige Reisen nach Italien und die Anschaffung von Kunstwerken und sonstigen Exponaten. Er hatte immer genügend Geld, und sein Reichtum wurde im Laufe seines Lebens beständig größer. Ob er sich heute beim Ausblick auf die Hochhäuser der Finanzmetropole Frankfurt an manch riskanten Börsenspekulationen beteiligen würde, wage ich mit Sicherheit zu bezweifeln. Er war eher, so scheint mir, ein sehr konservativer Geldanleger!
1
2
3
3
1 4
3
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
25.560
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 12.07.2015 | 20:37  
7.943
Peter Gnau aus Kirchhain | 12.07.2015 | 20:56  
25.560
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 12.07.2015 | 21:38  
574
Manfred Beichl aus Villingen-Schwenningen | 12.07.2015 | 21:50  
22.923
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 12.07.2015 | 22:57  
1.720
Ursula/Uschi Schweiss aus Frankfurt am Main | 12.07.2015 | 23:45  
944
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 13.07.2015 | 02:38  
7.943
Peter Gnau aus Kirchhain | 13.07.2015 | 08:04  
22.923
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 15.07.2015 | 19:37  
944
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 16.07.2015 | 01:48  
22.923
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 16.07.2015 | 01:54  
944
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 17.07.2015 | 01:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.