Anzeige

André Rieu im Big-Band-Sound

Die VfL Big-Band Marburg
Am vergangenen Sonntag, dem 24.Oktober 2010, ab 15 Uhr war es einmal wieder soweit: Die Big Band des VfL Marburg lud ein ins Musik- und Kulturhaus nach Niederwalgern zu einem gemütlichen Tanznachmittag.
Passend zum Titel „Let’s Dance“ war das Publikum aufgefordert, zu den vielseitigen Klängen der Musiker ihr Tanzbein zu schwingen. Moderne, funkige Klänge fehlten dabei ebenso wenig wie klassische Walzer, Rock’n’Roll- und Swing-Klassiker à la Glenn Miller. So zum Beispiel American Patrol (F.W.Meacham), Smooth (Santana), Rock around the clock (Bill Haley), Mambo No. 5 (Lou Bega), sowie ebenfalls Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett (Bill Ramsey) und dem Second Waltz (André Rieu).
Die tanzbegeisterten Besucher scheuten sich daraufhin auch keineswegs ihr Können unter Beweis zu stellen und so wurde mit einer kurzen Regenerationspause für die Big-Band, die mit Tanzdarbietungen zweier Mädchen-Tanzgruppen gefüllt wurde, bis um 18 Uhr getanzt.
Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt und so gab es den ganzen Nachmittag lang ein reichlich gefülltes Kuchenbuffett, zusammengestellt von freiwilligen „Bäckern“ der VfL-Musiker, sowie Kaffee oder andere Getränke.
Die VfL Big-Band Marburg ihrerseits spielte unter der Leitung von Stefan Haus und hatte immer wieder Stücke dargeboten, die gesanglich von Tanja Kohl oder durch Solisten unterstützt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.