Anzeige

Festnahme nach Unfallfahrt unter Alkoholeinfluss

Der Verunglückte BMW krachte am frühen Sonntagmorgen gegen einen Zaun und einen Baum vor einem Gebrauchtwagenhändler.Beide Insassen standen unter Alkoholeinfluss.
Marburg: Gebrauchtwagenhändler | Nach einem Unfall mit ihrem BMW flüchteten der leicht verletzte Fahrer und Beifahrer des Unfallwagens zu Fuß,konnten aber schon nach kurzer Zeit von der Polizei in der Friedrich-Ebert-Strasse festgenommen werden.

Der Wagen kam am Sonntag gegen 4.10 Uhr in der Frauenbergstraße kurz vor der Kreuzung Cappeler Straße von der Straße ab und die Alkoholfahrt endete schließlich im Zaun des Geländes eines Gebrauchtwagenhändlers.
Der herabfallende Zaun und Teile der daran befestigten Werbung beschädigte mindestens drei Autos. Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 12.000 Euro.

Die Männer im Alter von 25 und 26 Jahren standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Die Alkotests zeigten 1,9 und 1,35 Promille. Die Polizei veranlasste bei beiden Männern eine Blutprobe. Wer den Wagen zur Unfallzeit steuerte, steht noch nicht fest.
0
2 Kommentare
4.996
Oliver Feigl aus Marburg | 16.01.2013 | 12:49  
671
Timo Graf aus Ebsdorfergrund | 16.01.2013 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.