Anzeige
Zum Beitrag
1 von 3

Diese Kanone aus dem 16. Jahrhundert, ein Vorderlader, stand früher auf einer Bastion. Ihre lange Rohröffnung wird als „Seele des Kanonenrohrs“ bezeichnet. Die beiden Henkel über dem Schwerpunkt des Rohrs dienten dazu, die schwere Waffe auf die Lafette zu heben. Foto: Helmut Kuzina

Bild 1 von 3 aus Beitrag: Im Lübecker Holstentor: Wallbüchsen und Kanonen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Bild:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.