Anzeige

Meghan Markle: Zoff zwischen ihr und Priyanka Chopra? 

Im März kursieren Gerüchte, dass sich die besten Freundinnen Meghan Markle und Priyanka Chopra streiten würden. Doch ist da auch etwas dran? Nun reagiert Priyanka selbst auf die Gerüchte

.
Herzogin Meghan Markle und Priyanka Chopra haben mehr gemeinsam als den Beruf. (Meghan war, bevor sie ein Royal wurde, Schauspielerin). Beide heirateten 2018 und hatten traumhaft schöne Hochzeiten. Sie sind beste Freundinnen. Doch die Gerüchteküche brodelte: Priyanka und Meghan hätten sich zerstritten. Doch von vorne. Meghan heiratete Prinz Harry im Mai 2018, dort erschien Priyanka als beste Freundin natürlich. Allerdings konnte Meghan nicht auf die Hochzeit von Priyanka und Nick Jonas, die in Indien stattfand. Daraufhin soll Priyanka nicht zur Babyparty von Meghan erschienen sein, weil sie darüber “verärgert” war. Dass die beiden Frauen sauer aufeinander sind, klingt also gar nicht mal so abwegig.

Meghan Markle und Priyanka Chopra: Ihre Reaktion

Stimmen die Gerüchte, aber, dass die beiden sich zoffen? Schließlich wohnt Meghan Markle nun in Großbritannien und sieht ihre Freundin kaum noch. Priyanka spricht in der Talkshow “Watch What Happens Live” über die Gerüchte. Auf die Frage, ob sie verärgert sei, dass Meghan nicht zu ihrer Hochzeit kam, sagte sie: “Oh, mein Gott. Nein, das ist nicht wahr” und lachte. Berichten zufolge konnte Meghan nicht zu Priyanka Chopras Hochzeit, da sie schwanger war und nicht so weit nach Indien reisen wollte. Priyanka war zur Zeit von Meghans Babyparty beruflich beschäftigt, weswegen sie nicht erscheinen konnte. Es scheint also alles gut zwischen der Herzogin und der Schauspielerin zu sein. 


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.