Anzeige

Toll gekämpft und doch verloren - E-Jugend der Sportfreunde Aligse

E-Jugend des SFA - in der ersten Saison zusammen
Zum heutigen Punktspiel der E-Jugend der SFA (Sportfreunde Aligse) trat eine durch Verletzungen stark minimierte Mannschaft an. Im ganzen mussten 4 Spieler ersetzt werden, die durch Gehirnerschütterung, Armbruch und noch ein gebrochener Zeh ausfielen.

Das Spiel gegen den TSV Dollbergen war noch nicht richtig angepfiffen, da stand es auch schon 0:1. (Torwart fehlt wegen Armbruch !)
Die erste Halbzeit ging ganz deutlich an den Gegner. Da half auch die kurzfristige Aushilfe von Tobias und Gianina (als die Jugenwartin fragte kannst du spielen, war die Antwort ich bin noch im Schlafanzug) leider nichts.

So war der Halbzeitstand dann auch 0:5

In der zweiten Halbzeit konnte unser Team durch 2 schön herausgespielte Tore erst auf 2:5 verkürzen. Wir hatten aber in dieser Halbzeit einen Torwart, der deutlich 30 cm zu klein war. Der Dollbergener Trainer hatte dies erkannt und seine Mannschaft darauf eingeschworen hoch auf unser Tor zu schiessen.

Das Endergebnis war dann leider ein 2:10 - aber selbst die Eltern der Gegner bescheinigten unserer Lazarett-Mannschaft, dass dieses Ergebnis deutlich zu hoch ausfiel, da die spielerische Leistung unseres Teams doch sehr gut gewesen sei.

Im nächsten Spiel wird auch das Ergebnis wieder anders aussehen, wenn die Kranken wieder spielen dürfen.

Also Jungs und Mädel - den Kopf nicht hängen lassen und nach vorn schauen !
0
1 Kommentar
515
susanne van roy aus Lehrte | 04.09.2010 | 13:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.