Anzeige

PSV Rot-Gold Lehrte: Läufer und Läuferinnen aus Lehrte beim Hannover Marathon

PSV Rot-Gold Lehrte: Mitglieder PSV (Foto: Knut Barnstorf)
 
PSV Rot-Gold Lehrte: Mitglieder PSV (Foto: wolfgang Häusler)
Am 7.4.2019 fand der 29. Hannover Marathon statt. Auch hier waren wieder viele Läufer und Läuferinnen des PSV Rot-Gold Lehrte am Start. So waren 7 Athleten für den Halbmarathon mit 21,095 km gemeldet und eine Läuferin für den Marathon über 42,195 km am Start.

Diese Läufer waren jedoch nicht alleine, insgesamt waren an diesem Tag gut 10.000 Läufer auf der Halbmarathon Strecke und etwa 3.500 Läufer beim Marathon unterwegs. Weitere 10.000 Läufer waren über 10 km am Start.

Die Läufer des PSV waren wie immer gut organisiert: Es gab Zugläufer für die Halbmarathon Läufer die eine neue Bestzeit laufen wollten und es gab Begleiter die die Läufer an der Strecke anfeuerten. Aber es gab auch Betreuer, die die Kinder der Mütter auf der Strecke  betreuten.

Die Marathon Läufer mussten um 9:00 Uhr an den Start. Hier war Mandy Krause am Start und ging nach langer Schwangerschaftpause und ohne große Vorbereitung an die Startlinie für 42 km. Ihre Planung, besser Vorstellung, lag bei einer Zielzeit von 4:00-4:30 Stunden. Jedoch war sie von Anbeginn mit viel Freude auf der Strecke und lag ständig weit unter den gesteckten Zielen. Nach 03:47:41 Stunden war sie dann hochzufrieden im Ziel.

Renate Anton und Harald Eichler wollten die 21 km erstmals unter 2 Stunden laufen. An ihrer Seite waren dafür die Uhrwerke Kai Philipp und Jochen Zittier als Pace Maker. Harald musste allerdings sehr früh die Gruppe ziehen lassen so dass sich eine 3er Gruppe für die 2 Stunden bildete. Vor dieser Gruppe liefen jedoch noch gemeinsam Petra Emmermann und Dirk Deseke. Petra setzte sich zwar einmal von Dirk ab, musste aber dem warmen Wetter Tribut zollen und wurde von Dirk wieder eingeholt. Dirk kam dann als Erster der PSV Läufer mit 1:46 Stunden ins Ziel. Petra folgte dann mit 1:49 Stunden. Beide freuten sich dann über diesen Erfolg.

Hinter den Beiden kämpfte die 3er Gruppe um die 2 Stunden Zeit. Das Wetter machte es nicht einfacher, aber die Zugläufer gaben alles an Motivation um Renate den Erfolg zu ermöglichen. Gemeinsam kamen sie dann dann nach 2:00:34 Stunden ins Ziel. Das war dann eine Punktlandung, eben die 2 Stundengrenze. Gekrönt wurde es dann noch damit, das Renate in ihrer Alterklasse W65 den 1. Platz belegte.

Nach 2:18 Stunden war Dirk Müller im Ziel. Nach eigenen Worten war es dieses mal echt anstrengend obwohl er schon bedeutend schneller auf schwierigeren Strecken unterwegs war. Harald hatte zum Glück rechtzeitig von der 2 Stunden Gruppe Abschied genommen, an diesem Tag war das Tempo zu hoch für ihn. Nach 2:28 Stunden war auch Harald im Ziel und war damit für diesen Tag auch genauso zufrieden wie die anderen Finisher.

Halbmarathon

Männer 1507, M 55 79
Deseke, Dirk (GER), 01:46:23

Frauen 255, W55 9
Emmermann, Petra (GER), 01:49:11

Frauen 848, W65 1
Anton, Renate (GER), 02:00:34

Männer 3437, M55 252
Philipp, Kai (GER), 02:00:35

Männer 3439, M50 446
Zittier, Jochen (GER), 02:00:35

Männer 4894, M45 560
Müller, Dirk (GER), 02:18:44

Männer 5277, M45 609
Eichler, Harald (GER), 02:28:27

Marathon
Frauen 91, W30 17
Krause, Mandy (GER), 03:47:41
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
39.120
Gertraude König aus Lehrte | 09.04.2019 | 00:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.