Anzeige

Lehrter SV II spielt im nächsten Winter in der Oberliga

Christian Heller hatte etwas Pech bei seinem Landesliga-Einsatz.
Lehrte: LSV-Tennispark | Erwartungsgemäß konnte der HTV Hannover die Lehrter im letzten Spiel der Winterrunde nicht mehr am Titelgewinn hindern. Mit einem 4:2-Erfolg machten die Lehrter den Oberliga-Aufstieg perfekt. Drei Einzelsiege legten hierzu den Grundstein. Ohne Probleme konnten Alexander Meyer (6:1, 6:4), Maik Burlage (6:4, 6:1) und Niklas Woltmann (6:1, 6:4) ihre Überlegenheit in zählbare Punkte umwandeln. Christian Heller zeigte an Platz 4 ebenfalls eine starke Leistung, hatte aber beim 5:7 und 6:7 nicht das Glück des Tüchtigen. Da die Doppel wegen jeweiliger Verletzungen nicht zu Ende gespielt werden konnten, gingen diese mit 1:1 in die Wertung ein.
Die Vizemeisterschaft verteidigte die Verbandsklassen-Mannschaft mit einem 5:1-Heimerfolg gegen den TV GG Ramlingen-Ehlershausen. Vier ganz deutliche Einzelerfolge brachten bereits die Entscheidung. Bastian Bohlen (6:0, 6:0), Felix Willam (6:0, 6:0), Maximilian Wegener (6:4, 6:2) und Melf Peters (6:1, 6:0) ließen dabei keinerlei Hoffnung beim Gegner aufkommen. Für den fünften Punkt sorgte das zweite Doppel mit Melf Peters und Julius Burlage. Das Doppel Benjamin Placzek und Robert Gross gab beim 2:6 und 1:6 den einzigen Punkt ab.
Mit diesen beiden Spielen endete die Wintersaison des LSV-Herrenteams. Im kommenden Winter wird es dann in der Regionalliga, der Oberliga und der Verbandsklasse vertreten sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.