Anzeige

Helgoland Marathon und Volkslauf Bredenbeck - Post SV Lehrte Läufer gut platziert

Post SV Lehrte: Jochen Zittier (Foto: Zittier)
Jochen Zittier hat ein neue Zielsetzung: In jedem Bundesland einen Marathon zu laufen. Jetzt war er zwar schon 54 mal Marathon gelaufen, vorrangig aber in Niedersachsen. Nun sollte sein 55. Lauf in Schleswig-Holstein stattfinden. Somit wurde Helgoland ausgewählt, das passte gut in die Frühjahrs Vorbereitung.

Kein leichtes Unterfangen auf der Insel. Wegen der geringen Ausdehnung müssen dort 5 Runden mit etwas mehr als 8 km gelaufen werden. Der höchste Punkt ist dazu auch noch auf 48 m Höhe. Leider geht es aber pro Runde einmal auf 35 m hoch, dann wieder runter auf 15 m und dann zum höchsten Punkt mit 48 m. Pro Runde ergeben sich mit allen Anstiegen mehr als 100 Höhenmeter. Im Ziel kommen dann 790 Höhenmeter zusammen. Und die Steigungen sind auch echt heftig, bis zu 13 %. Somit gab es einiges für Jochen zu tun. Als erfahrener Läufer stellte es für ihn jedoch vor kein Problem. 3:51:14 Stunden brauchte er dafür und wurde damit unter den 129 Teilnehmern 27. und belegte den 5. Platz in seiner AK M50.

Mandy Krause und Detlef Oppermann gingen am Himmelfahrt Tag an den Start in Bredenbeck. Detlef wählte die 6 km Strecke und Mandy die etwas hügeligere 8,7 km Strecke. Bei hatten bei Sonnenschein beste Bedingungen für den Lauf.

Detlef benötigte für seinen welligen Kurs 28:00 Min. Damit lag er wieder einmal auf Platz 1 seiner AK M65.
Mandy lief auch ein gutes Rennen über die noch anspruchsvollere Strecke von 8,7 km. Hier hieß es erst noch den Berg rauf bevor man wellig weiter ins Ziel laufen darf. Nach 38:40 Min war sie auch im Ziel und konnte als Siegerin der Frauenwertung einen Gutschein in Empfang nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.