Anzeige

8. Sportscheck Nachtlauf Hannover - 4 Post SV Läufer am Start des Nachtlaufes

Laufstrecke am für das 10-jährige Jubiläum illuminierten Hauptbahnhof
Wieder mal ein läuferisches Großereignis in der Region Hannover: Der 8. Sportscheck Nachtlauf. Am Start wurde es dann auch verkündet, Hannover hat sich bei den Sportscheck Nachläufen in Deutschland mit 8000 Teilnehmern auf der 5 km und der 10 km Strecke den 2. Platz erobert.

Daran sieht man, das Konzept, mit einem Nachtlauf die Zuschauer und das Laufvolk in die Städte zu rufen, scheint zu funktionieren. Nun ist es sicher auch etwas Besonderes, wenn man als Läufer in der Nacht die Stadt für sich hat und auf den abgesperrten Straßen durch die Stadt laufen kann. Das ist für alle Teilnehmer sicherlich schon "Fun", und so soll es auch sein.

So haben wir es dann auch gesehen, denn ein Laufen wie auf einer kleinen Laufveranstaltung ist bei dieser Masse von Menschen fast unmöglich, es sei denn, man hatte sich sofort in die erste Starterreihe eingereiht. So verging dann auch schon einige Zeit bis man die Startlinie überschritten hatte und auch dann konnte man nicht frei laufen da die Anzahl der Läufer, die wechselnden Lichtverhältnisse und so manches Hindernis auf der Strecke viel Aufmerksamkeit forderte. Somit galt für die meisten Läufer, locker laufen und Spaß haben.

Wir vom Post SV Lehrte hatten komplett für die 10 km Strecke gemeldet. So gingen Annegret und Wolfgang Häusler, Birgit und Jürgen Walter sowie Mandy Krause um 22:15 Uhr mit ca. 2800 weiteren Läufern an den Start. Beim 10 km Lauf wurde die 5 km Strecke - kreuz und quer durch die von Zuschauern gesäumte Innenstadt - zweimal durchlaufen. So ereichte Jürgen das Ziel nach genau 45:00 Min. als 14. der AK M50 und als 390. des mit 1915 Läufer besetzten Männerfeldes. Als nächstes folgte Mandy mit einer Zeit von 50:23 Min. als 32. der AK WH und als 116. des 839 Läuferinnen starken Frauenfeldes. Wolfgang war zufrieden und kam mit einer Zeit von 51:46 Min. als 23. der AK M55 ins Ziel. Birgit folgte mit 55:10 Min. als 16. der AK W50 bevor Annegret zufrieden mit 1:00:57 Std. als 5. der AK W55 ins Ziel kam.

Am Start waren aber auch weitere Läufer aus dem Umkreis oder aus Lehrte. So lief Detlef Oppermann aus Rethmar ein tolles Rennen mit einer beachtlichen Zeit von 41:42 Min. und errang damit den Platz 1 in seiner AK M55. Gleichauf mit ihm war Holger Stucke, der den Lauf ebenfalls mit 41:42 Min. als 18. der AK M45 lief. Aus Lehrte war auch Michael Grethe, der das Rennen nach 43:14 Min. als 10. der AK M50 beendete. Aus Altwarmbüchen war Peter Aßmann am Start. Er hatte die erste Runde mit seiner Tochter absolviert bevor er die zweite Runde in seinem eigenem Tempo lief. Er überquerte die Ziellinie nach 50:10 Min nachdem er die zweite Runde in knapp 23:00 Min gelaufen ist. Für ihn bedeutete das dann den Platz 15 der AK M55.

Weitere Läufer aus Lehrte:
Weigel, Karsten (GER) M50, Lehrter SV - Triathlon, 00:47:14
Müller, Jürgen (GER) M55, Lehrter SV, 00:53:12
Weigel, Claudine (GER) W45, Lehrter SV, 00:57:54
0
3 Kommentare
1.894
Friedhelm Döbel aus Burgdorf | 18.09.2010 | 14:32  
449
Detlef Oppermann aus Lehrte | 19.09.2010 | 17:22  
Rainer Lingemann
Rainer Lingemann | 21.09.2010 | 18:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.