Anzeige

25. Bad Pyrmont Marathon - Post SV Läufer erfolgreich auf den Marathonstrecken

Mandy Krause bei 18 km
321 Höhenmeter auf 21 km und 690 Höhenmeter über 42,2 km waren von den Post SV Läufern zu überwinden. Das klingt für erfahrene Läufer erst einmal nicht so schlimm, jedoch 30 Grad Luftemperatur und 90% Luftfeuchtigkeit lassen den Lauf dann doch zu einer Herausforderung werden.

Erschwert wurde das auch noch dadurch, dass der Start des Marathon um 13:00 Uhr in der größten Hitze erfolgt und der Halbmarathon ebenfalls erst um 14:50 gestartet wird. Trotzdem gingen Mandy Krause und Jochen Zittier zusammen mit weiteren 190 Läufern an den Start des Marathon. Reiner Beck folgte später zusammen mit 362 Läufern auf der Halbmarathonstrecke.

Sofort ab dem Start ging es für Jochen und Mandy für die nächsten 12 km bergauf bis auf eine Höhe von 280 m. Ab dort dann wieder bergab und bis Kilometer 22 wellig weiter. Von hier folgte bis Kilometer 28 wieder ein Anstieg auf 350 m, der höchsten Stelle des Marathon. Dann kam ein steiler Abstieg auf 250 m um dann sofort wieder auf 325 m bei km 34 zu steigen. Ab jetzt ging es tendenziell bergab zurück auf die Start- und Zielhöhe von 105 m - aber immer noch gespickt mit kurzen knackigen Anstiegen. Die letzten 3 Kilometer geht es dann für alle Läufer - Marathon und Halbmarathon - bergab durch den Kurpark zurück zum Ziel an der Hauptallee.

Jochen Zittier erreichte das Ziel als 18. des Gesamtfeldes nach 03:45:55 Std. als 7. der AK M45. Mandy Krause lief ebenfalls einen sehr guten Lauf und kam mit 03:53:54 Std. als 4. Frau und als 25. des Gesamtfeldes ins Ziel. In der WHK belegte sie damit den 3. Platz. Reiner Beck beendete seinen HM nach 2:22 Std. als 314. des Laufes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.