Anzeige

Jung, Prekär, Arbeitslos! Informationsveranstaltung

Lehrte: Hotel Deutsches Haus | Jung, Prekär, Arbeitslos, Energiewende auf Kosten der Armen, Auswertung der Landtagswahl 2013, Gewerkschaftliche Positionen zum Thema Krieg und Frieden sowie Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit (Work Life Balance), stehen auf dem Programm für das Winterhalbjahr 2012/2013, dass die Vorstandsmitglieder des DGB-Ortskartell Lehrte mit der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben zusammengestellt haben.

In der ersten Veranstaltung der Wintersaison 2012/2013, am 24. November wird Daniela Teppich, Jugendreferentin der DGB–Jugend Hannover über die Arbeitssituation der Jugend referieren. Seit Jahren nehmen prekäre und atypische Beschäftigungsverhältnisse in den EU-Staaten rasant zu. Infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise breiten sie sich in großem Stil weiter aus. Besonders stark betroffen sind junge Erwachsene, in Deutschland und vor allem aus Ländern Südeuropas: Trotz guter Ausbildung oder Universitätsabschluss finden die meisten keine Arbeit oder kämpfen mit Befristungen, Leiharbeit und schlecht oder gar unbezahlten Praktika - "Jobs" statt Beruf, "Durchwurschteln" statt Existenzsicherung, Unsicherheit statt Perspektive. Das passt auch auf Lehrte und die Region Hannover.

Daniela Teppich wird die aktuellen Zahlen der Region und aus Lehrte analysieren und die Fragen, „Warum gibt es Jugendarbeitslosigkeit? Warum steigt die Zahl der Arbeitslosen unter 25.Jahre? Was für Folgen hat die Jugendarbeitslosigkeit? Welchen Einfluss hat die Bildungspolitik auf die Jugendarbeitslosigkeit? Kann eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung die Situation verbessern?“, beleuchten.

Darüber hinaus wird Daniela Teppich auch auf die Frage eingehen, was die Politik tun muss um der jungen Generation durch Arbeit und Bildung eine Lebensperspektive zu geben? Die Veranstaltung beginnt am Samstag, dem 24. November, um 9:30 Uhr, im Hotel zum Deutschen Haus, Bahnhofstraße 29B, 31275 Lehrte.

Die Bildungsveranstaltungen haben als Ziel besser über politische Abläufe informiert zu sein und Hintergrundinformationen zum besseren Verständnis aufzuarbeiten. Wer gestalten, mitbestimmen und mitreden will, braucht Sachkenntnisse, so Reinhard Nold, Vorsitzender des DGB-Ortskartell Lehrte. Zu den Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen. Anmeldungen zu den o. g. Veranstaltungen werden unter Tel: 05132-589401, Fax: 05132-589402 oder E-Mail: dgb-lehrte@web.de entgegen genommen.

Informationsmaterial und Broschüren können Interessierte über das DGB-Ortskartell –nicht nur zu den o. g. Themen– erhalten, sondern beispielsweise auch zur Umweltpolitik, Hartz IV Problematik, Tarifpolitik und gewerkschaftlichen Themen. Darüber hinaus können weitere Informationen und Termine zu Veranstaltungen des DGB-Ortskartell Lehrte im Internet unter www.dgb-lehrte.de.ms abgerufen werden.
0
1 Kommentar
139
Kevin Innerloh aus Barsinghausen | 04.12.2012 | 01:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.