Anzeige

Agenda 2011-2012: Armut ein Produkt von Politik und Wirtschaftsinteressen

Nur mit einer angemessenen Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates wird die Krise und Armut überwunden (Dieter Neumann).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.