Anzeige

So mögen ihn auch Kinder – den…

...Wohl bekomm ´ s meinem lieben kleinen Enkelsohn...
 
...ein prächtiger Wirsingkohlkopf und weitere...
Lehrte: Fliederstraße 23 | …WIRSINGKOHL. Auf die Frage „ Was isst du am liebsten?“ lautet die Antwort aus Kindermund immer wieder „Nudeln“. Ja, alle Kinder essen sehr gerne Nudeln. Diese Tatsache sollten aufgeweckte Mütter/Großmütter nutzen und den kleinen und größeren Mädchen und Jungen statt „Nudeln mit Tomatensoße“ zur Abwechslung einmal eine bekömmliche „Wirsingsuppe mit Nudeln“ servieren.

Wirsingsuppe mit Nudeln

Zutaten für vier Personen:
100 g kleine Vollkornnudeln (Hörnchen, Muscheln, Spiralen)
500 – 700 g Wirsingkohl
40 g Butter oder 4 El gutes Speiseöl (Rapsöl)
1 El Curry
1 l Gemüsebrühe aus Brühwürfeln
1 Becher Sahne (30 % Fett)
Jod- oder Meersalz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 El Mandelsplitter, leicht geröstet

Zubereitung:
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen und abgießen.
Den Wirsingkohl putzen, halbieren und den Strunk entfernen.
Die Kohlhälften vierteln und in feine Streifen schneiden und 500 – 700 g abwiegen.

Den klein geschnittenen Wirsing im erhitzten Fett andünsten, mit Curry bestäuben und mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 10 – 15 Minuten garen.

Etwas Wirsing abnehmen und zur Garnitur zurücklassen.
Den Rest mit einem elektrischen Schneidstab pürieren, die Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln hinzufügen und alles nochmals knapp aufkochen lassen.

Die Wirsingsuppe auf vorgewärmte Teller füllen, mit Wirsing und Mandelsplittern
garnieren und servieren. Wohl bekomm ´s.


Tipp:
Unangenehmen Kohlgeruch, der beim Kochen entsteht, kann man verringern, in dem man eine Scheibe Graubrot ins Kochwasser gibt.



Ein Hoch auf den Kohl! Auf Märkten, in Hofläden und in Einkaufscentern werden jetzt vermehrt die „köstlichen Köpfe“ von Weiß-, Rot- und Wirsingkohl angeboten. Das Herbst- und Wintergemüse bereichert unseren Mittagtisch mit wunderbaren Aromen und vielen - besonders im Winter – wertvollen Inhaltsstoffen. Dabei enthält Wirsingkohl fast doppelt so viele wie Weiß- oder Rotkohl.

Wirsing, wird auch Wirsching, Welschkraut/-kohl, Börschkohl, Savoyer Kohl oder schweizerisch Wirz genannt und stammt aus dem Mittelmeerraum. In Deutschland wird er seit dem 18. Jahrhundert angebaut und ist heute in allen Erdteilen verbreitet. Er ist nach Weiß- und Rotkohl, unsere wichtigste Kopfkohlart und von einem milden, angenehmen und dennoch kräftigen, würzigen Kohlgeschmack. Seine Blätter sind zarter als die der meisten anderen Kohlsorten. Im Gemüsefach des Kühlschrankes hält er sich bis zu 14 Tagen. Allerdings sollte Wirsing auf keinen Fall zusammen mit Obst gelagert werden, da er dann schneller verdirbt.

Wirsing enthält reichlich Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

Eisen fördert die Blutbildung.
Kalzium stärkt und festigt die Knochen.
Das Verhältnis von wenig Natrium zu reichlich Kalium wirkt sich positiv auf einen bestehenden Bluthochdruck aus.
Magnesium hat wichtige Funktionen bei der Knochenbildung und für die Muskeln. Ein Magnesiummangel kann sich zum Beispiel durch Wadenkrämpfe bemerkbar machen.
B-Vitamine und Folsäure sind wichtig für die Nerven und für eine gesunde Haut.
Vitamin C stärkt das Immunsystem und schützt vor Erkältungen und

100 g essbarer Wirsing enthält:
• Energiewert: 25 kcal/105 kJ

• Eiweiß: 3 Gramm
• Fett: 0,4 Gramm
• Kohlenhydrate: 2,4 Gramm
• Ballaststoffe: 2,5 Gramm

• Eisen: 0,5 Milligramm
• Kalzium: 64 Milligramm
• Natrium: neun Milligramm
• Kalium: 236 Milligramm
• Magnesium: zwölf Milligramm

• Vitamin B1: 0,05 Milligramm
• Vitamin B2: 0,07 Milligramm
• Folsäure: 0,09 Milligramm
• Vitamin C: 50 Milligramm

Wirsingkohl wird auch in der Volksmedizin und in der Naturheilkunde angewandt. Umschläge mit Kohlblättern können Verspannungen, Rücken- und Gelenkschmerzen lindern. Die schmerzlindernde Wirkung geht von dem hohen Gehalt an entzündungshemmenden Flavonoiden und Glukosinulaten aus.
3 1
2 1
2 1
2 1
2 1
3 1
2 1
3 1
3 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Rezepte | Erschienen am 01.12.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
30 Kommentare
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 04.11.2010 | 01:21  
68.446
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 04.11.2010 | 07:31  
83.280
Ali Kocaman aus Donauwörth | 04.11.2010 | 10:32  
18.038
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 04.11.2010 | 10:45  
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 04.11.2010 | 13:04  
50.090
Christl Fischer aus Friedberg | 04.11.2010 | 14:30  
21.086
Giuliano Micheli aus Garbsen | 04.11.2010 | 17:57  
26.978
Petra Pschunder aus Langenhagen | 04.11.2010 | 21:52  
28.834
Shima Mahi aus Langenhagen | 04.11.2010 | 22:48  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 04.11.2010 | 23:02  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 04.11.2010 | 23:07  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 05.11.2010 | 01:32  
29.859
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 05.11.2010 | 14:29  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 05.11.2010 | 16:37  
29.859
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 05.11.2010 | 18:37  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 05.11.2010 | 20:08  
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 06.11.2010 | 09:54  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 06.11.2010 | 09:59  
56.491
Werner Szramka aus Lehrte | 06.11.2010 | 14:10  
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 06.11.2010 | 23:52  
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 06.11.2010 | 23:55  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 07.11.2010 | 00:13  
575
Gisela Fäustle aus Erkheim | 12.11.2010 | 14:05  
19.964
Stefan Kaiser aus Lehrte | 12.11.2010 | 14:21  
951
Martina Chella aus Uetze | 13.11.2010 | 22:10  
3.682
Sandra Fräßdorf aus Lehrte | 15.11.2010 | 13:45  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 19.04.2011 | 23:45  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 19.04.2011 | 23:50  
8.581
ELVIRA MOGA aus Königsbrunn | 16.08.2011 | 22:51  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 16.08.2011 | 23:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.