Anzeige

Donnerstagrunde auf den Spuren der Vergangenheit

Stammt von Paula Modersohn-Becker
Wie an jedem Donnerstag trafen sich Mitglieder der Donnerstagrunde. Unser Ziel am 28. Oktober das Landesmuseum Hannover.
Es unterteilt sich in Ebenen wie die Landesgalerie, die Gemälde und Skulpturen des Mittelalters zeigen oder italienische Werke aus dem 14.-18. Jahrhundert sowie deutsche, französische, dänische Kunst bis ins frühe 20. Jahrhundert.
Oder die Archäolgie. Oder der interessierte Besucher erobert beim Schauen die Naturkunde und das Vivarium, um die niedersächsische Tier- und Pflanzenwelt zu sehen. Wie wäre es mit einer Reise? Zu erleben in der Völkerkunde zu den Kulturen Ozeaniens, Afrika, Asien oder Südamerika. Bleibt noch das Münzkabinett. Zu entdecken gibt es 43 000 Objekte des Mittelalters und der Neuzeit. Dabei auch der Taler unseres Landesfürsten mit dem beliebten Treffpunkt in Hannover „Unterm Schwanz“.
Viel zu bestaunen gibt es im Landesmuseum und ein Besuch ist immer lohnenswert. Weitere Infos unter: www.landesmuseum-hannover.niedersachsen.de
Ach ja, einige Mitbringsel landeten auf meinem Chip und nun hier. Viel Freude beim Schauen
1 2
1 1
1 2
2
3 2
2 4
1 1
2 1
2
2 3
45 3
9 2
3
1
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
21.086
Giuliano Micheli aus Garbsen | 31.10.2010 | 08:17  
69.599
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 31.10.2010 | 09:04  
66.203
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 31.10.2010 | 21:21  
8.129
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 31.10.2010 | 23:27  
18.038
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 31.10.2010 | 23:42  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 01.11.2010 | 01:05  
8.799
Uwe Nortmann aus Laatzen | 02.11.2010 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.