Anzeige

Lauinger Winzerverein feierte gemeinsam mit Paten und Freunden

Bildunterschrift: Familie Lauinger aus Radolfzell am Bodensee freut sich gemeinsam mit der Lauinger Winzerkönigin über den Gewinn der Riesensalami.
Familie Lauinger aus Radolfzell gewinnt Riesensalami

Der 1. Lauinger Winzerverein lud zu seiner traditionellen Winzerfeier in das Festzelt am Kannenkeller. Viele Freunde und Bekannte kamen, unter ihnen auch einige Paten der Rebstöcke, die von den Winzern in den vergangenen 2 Jahren am Weinberg am Kannenkeller gepflanzt wurden. Darunter auch Andrea und Leo Glaser Dorst, die wie schon im letzten Jahr aus Kirrweiler an der Südlichen Weinstraße nach Lauingen kamen um ein paar gesellige Stunden zu verbringen.

Mit Ihrem Winzerlied, gesungen von den Mitgliedern, eröffneten die Hobbywinzer ihren Festabend. Winzerkönigin Julia (Mannert) II. begrüßte die Anwesenden mit ihrem Hofstaat, Weingott Bacchus, alias Michael Mannert und der kleinen Reblaus, dargestellt von Sohn Philipp Mannert, in Gedichtform.

Eine besondere Überraschung war der Besuch der Familie Lauinger aus Radolfzell am Bodensee, die eigens für diese Veranstaltung aus Radolfzell angereist waren. Holger Lauinger wurde im Internet auf das Lauinger Schlitzohr aufmerksam und organisierte anlässlich des
60-sten Geburtstags im vergangenen Jahr für seinen Vater eine Flasche des Lauinger Rotweins, was für ihn der Anlass war, zum Winzerfest nach Lauingen zu kommen.
Ihm war dann auch Fortuna hold, als es darum ging das Gewicht einer Riesensalami, die von Wurstwaren Grimmer gestiftet wurde, zu schätzen. Mit 19420 Gramm lag der Radolfzeller am nächsten an dem realen Gewicht und durfte die Riesensalami mit nach Hause nehmen
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin Dillinger | Erschienen am 05.10.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.